2ter Teil des Welpentagebuches unseres V - Wurfes !

   6. Lebenswoche vom 15.03.2017 bis 21.03.2017   

Wir sind mitten in der sechsten Lebenswoche unserer Collie Mäuse - ich kann es nicht oft genug sagen, wie die Zeit für uns nur so rast ............ auch wenn sie für die zukünftigen Welpenfamilien

momentan bestimmt zu schleichen scheint ! Mir geht es gesundheitlich wieder besser und so kann un darf ich entlich wieder an den Computer um an der HP zu arbeiten ! Es gibt viel zu berichten !

Ich versuche gleich mal einen ausführlichen Bericht zu schreiben, damit Ihr lieben fleissigen Tagebuchleser wieder auf den neuesten Stand seid ! Die kleinen Racker sind in meiner Abwesenheit in

einen größeren Auslauf umgezogen - wie gut das wir mehere Varianten zur Verfügung haben, so das wir diesen ganz nach den Bedürfnissen der Fellmützchen gestalten können ! Die süßen Mäuse

sind mächtig gewachsen und richtig mobil geworden ! Fast alle Fellmützchen haben inzwischen schon Rufnamen von ihren neuen familien bekommen, wer mir noch keinen mitgeteilt hat, kann mir

diesen gerne per mail zusenden. Wir versuchen die Kleinen nun schon an ihre Rufnamen zu gewöhnen und es wird von Tag zu Tag besser klappen. Toni hat in den letzten Tagen damit begonnen, sich

von ihren Welpen etwas abzukapseln und Trinken an der Milchbar dürfen ihre Babys nur noch Morgens und Abends ! Ein völlig normales Verhalten in der Aufzucht und ganz wichtig für den Ent-

wicklungsprozess unserer Fellmützchen ! Sie lernen so, das sie auch ohne ihre Mama durch die große weite Welt kommen ! Die Fellmützchen haben kein Probem damit, sie brauchen inzwischen

ihre Ernährung die Mutter nicht mehr und futtern begeistert das was wir ihnen anbieten ! Inzwischen bekommen die Fellmützchen die Fleischration nicht mehr komplett gewolft, sondern wir geben

einen Teil des Fleisches kleingeschnitten dazu ! So lernen die Fellmützchen etwas langsamer zu fressen und vor allem das man das Futter auch kauen muss und nicht nur runterschlingt !!! Da unsere

kleinen Schlingel gerne beschäftigt werden möchten, hat mein Mann nun eine Schaukel in den Auslauf gehangen ! Und siehe da ....., kaum war die Schaukel befestigt, kamen die Ersten auch gleich

neugierig angelaufen um zu schauen, was das ist !!! Erst mal wurde das Teil neugierig beäugt und beschnüffelt und dann hatten die Ersten gleich den Bogen raus, wie man auf die Plattform klettern

oder sich hochziehen muss ! Auch von dem Hin- und Hergewackele liessen sie sich nicht beeindrucken - die süßen Racker sind aber auch zu goldig  !

Erklärung des Schaukeltrainings !

Propriorezeptives Training : Einfache Möglichkeit das Gleichgewicht und die Geschicklichkeit zu trainieren - vom Welpen bis zum Senior ! Propriorezeptoren

sind Sinnesrezeptoren im Körper. Sie befinden sich zum einem als Gleichgewichtsorgan im Ohr, zum anderen als Spindeln in den Muskeln und Sehnen. Zur

Erklärung ein Beispiel : Ein Hund bleibt mit dem Hinterlauf in einem Kaninchenloch hängen. Die Spindeln melden nun dem Rückenmark, dass die Muskeln

und Sehnen im Bein gedehnt sind. Das Rückenmark gibt daraufhin den Muskeln sofort den Befehl den Hinterlauf hochzuziehen und aus dem Kaninchenloch

zu befreien. Würde dies nicht geschehen, käme es zu sehr schmerzhaften Verletzungen, zum Beispiel einer Zerrung. Die Geschwindigkeit und Zielsicherheit

dieses Ablaufes lässt sich durch das propriorezeptive Training verbessern. Der Hund verfängt dadurch über eine sehr gute Koordinationsfähigkeit und Ge-

schicklichkeit, was ihn nicht nur im Sport vor Verletzungen schützt und auch seine Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit erhöhen kann. Studien aus der

Sportmedizin zeigen, dass dieses spezielle Training bei Basketballspielern Kreunzbandverletzungen um 85 % reduziert und die Rückfälle nach Sportverletzungen

drastisch senkt. Schon lange nutzt auch die Hundephysiotherapie diese Methode in der späten Rehabilitationsphase nach Operationen und Verletzungen,

ebenso sinnvoll ist ihr Einsatz aber im Vorbeugen !

 

NOCH EIN GANZ GROSSER VORTEIL DES SCHAUKELTRAININGS : DIE WELPEN FAHREN LIEBER AUTO UND AUCH DAS TRAGEN IN TRANSPORTBOXEN

IST KEIN PROBLEM !

Sonntag, der 19. März 2017

Wie ich schon Anfangs schrieb, sind die süßen Racker in einen größeren Auslauf umgezogen. Mit großem Hallo und ganz viel Abenteuerlust haben die Fellmützchen ihr neues Reich in Augenschein

genommen. Uiiii, dass fanden sie alle toll !!!! Ganz viel Platz zum spielen und toben, jede Menge Spielsachen die sie noch nicht kannten und natürlich gleich ausprobieren mussten. Der Renner ist

die Schaukel ! Durch den neuen Standort des Auslaufs finden es die Zwerge nun super spannend mitten im Geschehen zu sein und alles mitzubekommen was so um sie herum passiert ! Die Großen

laufen ständig an ihrem Auslauf vorbei, sagen Hallo und fangen an sich mit ihnen zu beschäftigen. Das ist quasi " Welpen - TV " in live ! Heute Abend gab es das erste pure Fleisch für die Fell-

mützchen - das war vielleicht ein Schauspiel ! Zunächst wurde erst mal ganz vorsichtig geschnuppert, dann zaghaft dran gelckt und dann ............ dann sind die Instinkte ins Spiel gekommen ! Als

geborene Fleischfresser wussten die kleinen Racker sofort was DAS ist !!!! Zurückhaltung fehl am Platz .... ! Sie " rasteten " regelrecht aus und fielen wie kleine Raubtiere über die Fleischstreifen her !

Mittlerweile fressen die Fellmützchen nun auch schon wie richtige Hunde  artig und anständig aus ihrem Welpennapf und " baden " nicht mehr darin ! Manierlich machen sie alle zusammen ihren

Napf brav leer ( und blitzesauber ) und holen sich dann Morgens und Abends noch mal alle einen Nachschlag bei Mutti Toni ! Danach wird noch kurz mit Mami gespielt und dann gehen sie ganz lieb

zu Bett ! Unglaublich ! Ich hatte in den letzten Tagen wirklich " Entzugserscheinungen " nach den Fellmützchen ............. ! Ich könnte noch stundenlang weiter schwärmen von diesen traumhaft

entzückenden Babys, aber ich bin wirklich ziemlich geschafft und ruh muss mich wieder etwas ausruhen !

Wir möchten noch ein paar Worte zur Prägung unserer Welpen sagen - da die ersten 9 Wochen im Leben eines Welpen sehr bedeutend sind ! Sie sind das A und O einer verantwortungsvollen

Zucht ! Wir isolieren unsere Welpen nicht in einem seperaten Welpenzimmer ! Unser Welpen leben mit uns zusammen ! Das Muttertier und auch der Rest des Rudels haben Kontakt zu den

Welpen ! Die Mutterhündin selbst hat genug Rückzugsmöglichkeiten wo sich zurückziehen kann und auch mal ausruhen kann. Unsere Würfe werden rund um die Uhr optimal betreut. Eine

artgerechte Aufzucht, sowie eine positive Prägung ist für uns selbstverständlich ! Naturgetreu soll es sein und wir führen unsere Welpen in langsamen Schritten an unsere Umwelt heran. Es

ist in der Tat ein Vergleich mit der Kindererziehung möglich - genau wie unsere Kinder brauchen Welpen Geborgenheit, Liebe, Beschäftigung, Vertrauen und optische und akustische Einflüsse

um sich frei und offen an die große weite Welt heran zu tasten. Ihre Neugierde soll befriedigt und ihre Ruhepausen akzeptiert werden. Sie sollen eine unbeschwerte zeit haben ! Das Muttertier

übernimmt instinktiv ihre Aufgaben und wir als Züchter haben alle Hände voll zu tun unseren Part gewissenhaft zu erfüllen ! Wir werden versuchen jeden Welpen so zu fördern, wie es sein

Charakter erlaubt ! Und wir versuchen für jeden Welpen den passenden Partner zu finden für ein langes glückliches Hundeleben ! Deshalb kann es auch schon mal sein, das wir einen ausge-

suchten Welpen nicht in das neue Zuhause geben, weil wir der Meinung sind, das es nicht passen würde ! Ein Beispiel : Wir würden einen sehr temperamentvollen, sportlichen Welpen nie in

eine Familie mit Kleinkind oder Baby geben - da ist ein ruhiger sehr ausgeglichener Welpe viel besser für geeignet ! Wir suchen die " Richtigen " für unsere Babys und geben Sie nicht an den

ersten X - Beliebigen ab ! Wir möchten unsere Welpen verkaufen, aber wir müssen nicht !!!!!! Auch die Ansprüche die jeder an seinen Welpen stellt sind Grundverschieden ! Die Frage der Frage

lautet : Was erwarte ich bzw. wir von unserem neuen Familienmitglied und was erwartet der Welpe von uns ????? Da scheiden sich die geister ! Wir werden bewusst versuchen, ein gutes Mittel-

mass zu halten ! Alles was der Hund im ersten Jahr kennenlernt, wird seine Massstäbe prägen ! Man sollte dies individuell auf den einzelnen Welpen abstimmen, denn auch dazu gehört Be-

wusstsein, die unterschiedlichen Bedürfnisse eines einzelnen Welpen zu erkennen !

Montag, der 20. März 2017

Nun ist doch sage und schreibe die 6. Woche schon wieder fast vorbei ........ ! Unglaublich !!!! Dieses Mal kommt es mir besonders schnell vor ........ ! Eben erst sind die kleinen V-chen geboren und

lagen noch " winzig " klein in meiner Hand ........ und nun, als ob man einen Zeitsprung gemacht hätte, sind sie schon richtige kleine Collies ........ Richtige kleine Persönlichkeiten, die ganz genau

wissen, was sie wollen oder eben nicht wollen ! Ein kleines bisschen mulmig wird mir ja schon, wenn ich daran denke, dass in gut 2-3 Wochen die süßen Mäuse ihre Köfferchen gepackt haben und

auf den Armen ihrer Adoptivelern das " Elternhaus " verlassen werden und in die weite Welt hinaus ziehen ........ Aber noch ist es ja nicht so weit und ich kann die Knuddelzwerge noch mit allen

Sinnen genießenHovawarte vom Staudalaendle!

Dienstag, der 21. März 2017

Weil es das Wetter im Moment mit uns so richtig gut meint und wir traumhaft schönes Frühlingswetter mit bis zu 19° und strahlendem Sonnenschein haben, durften die kleinen Fellmützchen

nun entlich auch das erste Mal in den Garten ! Auch das haben alle wieder ganz suverän gemeistert. Alle stiefelten mir zuerst ganz brav hinterher und beschnupperten das ungewohnte Terrain.

Aber die Ruhe hielt nicht lange an nach ca. 2 Minuten sind dann alle auch schon in unterschiedliche Richtungen unterwegs gewesen und gingen neugirieg auf Entdeckungstour !  Aber immer

unter dem wachsamen Auge von Mama Toni und uns Zweibeinern. Wobei wir Zweibeiner alle Hände voll zu tun die 8 Fellmützchen nicht aus den Augen zu verlieren ! So ein Garten ist nämlich

echt spannend - da gibt es 1000 tolle sachen zu entdecken ........... Buddellöcher, Bäume & Sträucher, raschelnde Blätter, verwaiste Kauknochen und mindestens 1 Million verschiedener, super

spannende Gerüche ! Ein echtes Paradies für kleine Hundekiner ..... ! Und da Ihr ja bestimmt schon sehnsüchtig auf neue Einzelfotos der Fellmützchen wartet und wissen möchtet wie sich die

Süßen weiterentwickelt haben, wollt Ihr bestimmt so langsam aber sicher neue Fotos von unseren V-chen sehen ........... ! Michelle und ich haben das wunderschöne Wetter ausgenutzt und tolle

Augenblicke aus dem Garten mit der Kamera eingefangen ! Jetzt kann jeder sehen, wie bezaubernd die Fellmützchen sind und worauf wir wieder echt stolz sind ..... !    

Bei Shilo konnten wir uns kaum unter den tollen Fotos entscheiden - sie lieferte aber auch Steilvorlagen für tolle Schnappschüsse !

 

Wir sagen für diese Woche TSCHÜSSSSSS - und freuen uns schon darauf, in der nächsten

Woche wieder über viele Abenteuer der Fellmützchen berichten zu dürfen !

   7. Lebenswoche vom 22.03.2017 bis 28.03.2017   

Wir befinden uns nun in der 7. Aufzuchtwoche und unsere lebendigen Fellmützchen haben viel Unsinn in ihren hübschen Köpfen ....... und da geht es nun ordentlich rund .......... !!

Mittwoch, der 22.03.2017

Heute sind unsere VIP's nun schon 7 Wochen alt und es wird immer schwerer sich von ihnen loszueisen ! Wir könnten den ganzen Tag lang mit ihnen spielen und schmusen und spielen und

schmusen und spielen und ........... ! Sie sind so super süß, die kleinen Frechdachse ! Alles finden sie spannend, immer freuen sie sich wie verrückt, wenn man auch nur in die Richtung des Aus-

laufes guckt ...... geschweige denn wenn man in die Nähe kommt ! Jede noch so kleine Spielaufforderung nehmen sie mit Begeisterung an. Drinnen in ihrem Auslauf ist es ihnen viel zu lang-

weilig, am liebsten wären sie den ganzen Tag draussen auf dem Welpenspielplatz oder im Garten und toben dort schon wie die Großen !

Donnerstag, der 23.03.2017

Unsere Fellmützchen möchten ihre spitzen Milchzähnchen doch zu gerne erproben ............ und so gab es heute Mittag für die süßen Racker die ersten Rinderknochen zum benagen und " Zähn-

chen " wetzen ! Natürlich nicht zum satt essen ! Da gibt es weiterhin Brei mit Gemüse & Obst und gewolftes Fleisch ! Fleisch am Stück oder Knochen bekommen sie zusätzlich. Dabei geht es uns

nicht ums satt werden, sondern um das, so wichtige, Sozialverhalten der Fellmützchen ! Fressen im Rudel ist ungemein wichtig für die Sozialisierung ! Auf jeden Fall war das eine ganz tolle Sache

für die Fellmützchen ....... die Meute war total begeistert animierte smilies essen futtern fressen hungern nahrung futter! Es ist immer wieder toll zu sehen, dass das etwas ist, was die kleinen Knöpfe nicht erst lernen müssen ! DAS können sie einfach - da

kommen die Urinstinkte durch und man kann ganz deutlich sehen von wem alle Hunde ursprünglich mal abstammten ! Fleissig wird an den Knochen geknabbert, gezerrt oder er wird auch mal

im Mäulchen durch den Auslauf geschleppt ! Und natürlich wird die " Beute " auch verteidigt wenn ein Geschwisterchen ihn " klauen " will ! Unsere Fellmützchen haben sich zu richtigen kleinen

Mini Collies entwickelt und sogar schon Collietypisches Verhalten wird gezeigt. Z.B. schlafen die Fellmützchen lieber auf dem harten Boden als auf einer warmen kuscheligen Decke ! Wie unsere

Großen ....... ! Hungrig sind die Racker immer und wenn ich mit etwas in der Hand das Wohnzimmer betrete, habe ich das Gefühl sie verhungern so ein Gezetere ist dann zu hören ! Wenn sie aber

sehen das ich einen Napf in der Hand halte, gibt es kein halten mehr und ich habe das Gefühl ich begebe mich in ein " Piranha - Becken " !!!! Da wuselt es überall um meine Füße und zwischen-

durch zwickt es auch schon mal in den Fersen ................ lach .............. ! Uiiiii, nun wird es aber Zeit die Fotos von der Raubtierfütterung zu zeigen !

Und am späten Nachmittag hatten wir noch lieben Welpenbesuch von Frau Biedron bekommen, die ihre Venus besucht hat und mächtig staunte wie große die Maus seid dem letzten Besuch ge-

worden ist. Venus soll den Rufnamen Shilo bekommen !

Freitag, der 24.03.2017

Die 8 Fellmützchen grüßen Ihre neuen Familien und den Rest der Welt ! Wie man sieht, komme ich im Moment kaum dazu, täglich etwas ins Welpentagebuch zu schreiben, es sei mir bitte ver-

ziehen ........ denn von 7:00 früh bis 23:00 Uhr halten uns die Süßen Fellmützchen ganz schön auf Trab ! Ein typischer Fall von " ernstzunehmenden Zeitmangel " Hovawarte vom Staudalaendle ! Sie wechseln sich des

öfteren im Schlafen und Wachsein ab und achten akribisch darauf, das uns nicht langweilig wird ! Ständig sind sie dabei, irgendwelche Dummheiten anzustellen und ganz besonders geschickt

sind sie im Auffinden von eventuellen Schwachstellen ....... die sie dann auch schamlos ausnutzen !!! Sie sind halt immer auf der Suche nach neuen Erfahrungen ! Damit sie aber auch genug

Schlafen, müssen wir sie manchmal dazu " nötigen " in ihrem Welpenauslauf zu bleiben, denn kaum sind sie dort angekommen, legen sie sich hin und schlafen auch schön artig ein ! Sie sind

gewaltig gewachsen und die " großen Kiddys " sind sehr unternehmnungslustig und ständig am überlegen, was auf der nächsten " Party " so steigen kann ! Darf noch gar nicht daran denken,

das ich die ersten Fellmützchen bald ziehen lassen muss .......... ! Wir sind froh das wir so tolles Wetter haben und die Fellmützchen viel Zeit zum toben draussen verbringen können ! Aber im

großen Garten dürfen sie nur unter Aufsicht toben ! Ansonsten muss der Welpenspielplatz reichen, denn besonders gerne suchen sich die Racker auch ein Versteck zum Schlafen, so das des

öfteren die ganze Familie zum " Fellmützchensuchen " zusammengetrommelt und ausgesandt wird ! Beim Spielen und Toben - aber vor allem beim Kräftemessen - wird auch ordentlich Radau

gemacht : Sie Quietschen, sie Fiepen, Knurren und Kläffen was das Zeug hält und ab und an muss auch mal ein " kleines Wehwehchen " versorgt werden ........... weil ein Geschwitserchen mal

wieder zu wild war und jaulend ein Pfötchen in die Höhe gehalten wird ! Da sind die kleinen Fellmützchen nicht anders als kleine Menschenkinder auch, da brauchen Sie erst mal Trost und

Zuspruch, um dann aber auch gleich wieder mitzumischen !!! Man sieht Langeweile kommt bei uns garantiert nicht auf .........Hovawarte vom Staudalaendle !

Samstag, der 25.03.2017

Wir haben in dieser Woche auch schon mit dem " Pflege - Übungs - Programm für Collies " begonnen Hovawarte vom Staudalaendle . Das soll heißen, das die Fellmützchen jetzt schon regelmässig Bekanntschaft mit der

Bürste gemacht haben. Leider habe ich davon keine Fotos, da ich alleine zu Hause war. Ja und dann hatten wir jede menge Besuch ........ liebe Bekannte, die einfach mal zum Welpenkuscheln

und auf eine Tasse Kaffee vorbeischauen ! Unsere Fellmützchen geniessen dieses Kuscheln sichtlich und gehen offen und unerschrocken auf jeden neugierig zu ! Und sie erobern mit großer Be-

geisterung und Unerschrocken im Spiel immer mehr von der großen weiten Welt ....... ! Ihr Futter ist dabei natürlich zwischendurch immer eine willkommene Stärkung animierte smilies essen futtern fressen hungern nahrung futter! Die süßen Racker

schlafen natürlich auch noch sehr viel und ausgiebig nach dem Toben ............ !  Gott sei Dank - denn so können wir auch mal eine Verschnaufpause bei einer Tasse Cappuccino geniessen Hovawarte vom Staudalaendle !

Mitten im Toben  laufen sie auf  ein Mal nach und nach in den Welpenauslauf und suchen sich ohne WENN und ABER ein Schlafplätzchen und es ist einfach zu niedlich zu sehen, wie sie dann

alle so zufrieden ein Schläfchen halten ! Ab und an hört man dann schon mal ein zufriedenes Brummen oder aber ein Fellmützchen verarbeitet im Traum seine Erfahrungen ! Aber sobald sie

wieder wach sind geht  es  ganz schnell raus in den Auslauf ................ denn inzwischen lösen sich sie schon super draussen !

Sonntag, der 26.03.2017

So langsam aber sicher werden aus den kleinen Fellmützchen richtige kleine Hunde, jeder mit seinem eingenen Charakter und jeder auf eine ganz besondere Weise ein kleines Wunder  ! Und so

ganz nebenbei wickeln sie uns alle komplett um den Finger ........... ! Gerade in der Gruppe kann man dann auch prima die Wesensunterschiede erkennen !  Wir versuchen heute mal die Fellmütz-

chen ein bischen von ihrem Charakter her zu beschreiben ......

           Venezia from the beautiful Dream     -      vergeben an Herrn Hatzfeld          

Venezia die süße Maus sucht immer stark den Kontakt zu Menschen. Sie ist sehr anhänglich und verschmust, tritt Neuem erst mal vorsichtiger entgegen, aber ohne Angst dabei zu zeigen !

Also kein Kamikaze der Kopflos einfach drauflos spurtet. Bei ihren Entdeckungstouren durch das EG unseres Hauses oder des Gartens kommt sie immer mal wieder zu uns angelaufen und

fordert und auf sie zu streicheln ! Nimmt man sie auf den Arm versucht sie nur zu gerne einem das Gesicht zu " waschen " ! Sie geniesst diese Streicheleinheiten sehr, sobald sie genug ver-

wöhnt worden ist, läuft sie wieder los und spielt dann auch wieder ausgiebig mit ihren Geschwistern !

       VIP - Oscar the great Winner from the beautiful Dream     -     vergeben an Cynthia de Lepper   / Belgien         

Oscar der süße Matz liebt es von uns verwöhnt zu werden und weiß bereits mit seinem " unschuldigen " Blick Herzen zu erweichen und somit ein extra Leckerli zu ergattern ! Oscar ist immer

einer der Ersten der nach den neuesten Entdeckungstouren einschläft oder sich tiefenentspannt ein schönes Plätzchen zum Ruhen sucht. Aber wer jetzt glaubt, der " arme Oscar " geht bei der

stürmischen Rasselbande unter, der täuscht sich ganz gewaltig ! Wenn es darum geht mit seinem Geschwistern über den Raseb zu toben oder seinen Mann zu stehen, da ist Oscar immer vorne

dabei !

           Violetta from the beautiful Dream       -       vergeben an Familie Grüner          

Wie soll man die süße Motte Queenie beschreiben ???? Sie ist eine schlaue & und muntere Maus, sehr zugewandt, aber auch zarter und vorsichtig ! Sie ist Neuem gegenüber immer etwas vor-

sichtiger, passt sich aber schnell den Gegebenheiten an und ist dann sofort Abenteuerlustig und erkundet alles neugierig. Gewicht und tatsächliche Größe sind in dem Alter immer relativ - sie

liegt im Mittelfeld. aber Queenie hat auf jeden Fall Biss und Durchsetzungsvermögen !

           Venus from the beautiful Dream    -   vergeben an Eheleute Biedron              

Shilo ist schon was Besonderes !!! Klein an Oho ! Shilo ist zwar momentan die Zarteste aus dem Wurf, aber sie ist die FRONTFRAU !  Ihr Motto : " Abenteuer - hurra - was sollen wir machen ???

Ich heisse Shilo und bin dabei ! Sie ist mutig, abenteuerlustig aber auch sehr verschmust ! Wenn ihr etwas beim Spiel mit den Geschwistern nicht passt, kann sie auch schon mal kräftig knurren !

Sie hat eigene Ideen, die sie gerne umsetzten möchte ......... und wird in der kleinen Münsterländer Hündin im neuen Zuhause bestimmt eine Freundin finden.

           Valentina from the beautiful Dream     -     vergeben an Eheleute Ellerbeck          

Valentina unser Kekschen ! Unsere Liebliche im Wurf, Valentina ist halt Keks und wie der Name schon sagt ein kleiner süßer Leckerbissen ! Sie ist eine zartere Hündin und absolut intressiert

an uns. Valentina ist sehr zugewandt und für alle Streicheleinheiten zu haben ............. und zeigt einem sehr deutlich ihre Liebe ! Wenn man sie auf dem Arm hat, würde sie am liebsten in einem

reinkrabbeln !

       Valentino Rossi from the beautiful Dream               

Valentino ist ein ganz suveräner Bub - aufgeweckt und neugierig und stets bereit seine Geschwister aufzumischen bzw. zu ärgern - ein richtiger kleiner Schelm, aber das sieht man ihm auch an !!!

Er ist immer vorne mit dabei und für jeden Spaß zu haben, braucht aber auch seine Schmuseinheiten !

           Virginia Lady from the beautiful Dream     -     vergeben an K. Schardt        

Virginia Lady ist eine süße kecke Hündin - aufgeschlossen und neugirieg erobert sie die Welt ! Sie sucht Menschliche Nähe und liebt es zu kuscheln und zu schmusen. Da sie sich leicht mutivieren

lässt, wäre sie bestimmt auch für sportliche Menschen geeignet !

       Vincis Val dei Molina from the beautiful Dream          

Vinci unser süßer Macho und kräftigste Welpe aus dem Wurf. Von den Rüden ist er der stärkste im Wurf und wird sicher auf seine charmante Art  seine Grenzen erproben. Er ist immer einer der

ersten der Besuch begrüßt, aber auch immer der Erste der sich dann wieder verkrümelt und lieber auf Entdeckungstour geht. Er ist einfach nicht so präsent wie seine Geschwister und intressiert

sich mehr für die Abenteuer die es zu erleben gibt als nur beschmust zu werden .................. Vincis ist eben ein unternehmungslustiger Bursche, der sich leicht mutivieren lässt !

Damit sich die einzelnen Fellmützchen auch immer mal auf andere Situationen einstellen können und auch mal auf sich alleine gestellt sind, teilen wir sie auch gerne mal in Gruppen auf ! Sehr

intressant zu beobachten, wie sich die Fellmützchen dann verhalten, wenn sie sich nicht wie gewohnt an den " Anführern " orientieren können, sondern auf sich selbst gestellt sind und eigene

Entscheidungen treffen müssen ! So lernt jedes der Fellmützchen seine eigenen Erfahrungen zu machen ! Das ist ganz wichtig für die Entwicklung der Süßen, denn jetzt sind es nur noch etwas

über eine Woche, dann beginnt die Zeit des Abschiednehmens und die Fellmützchen sind dann auch ganz alleine ohne ihre Geschwister in der großen weiten Welt unterwegs ! Aber sie haben

dann ja Euch liebe " Welpenadoptiveltern " mit viel Einfühlungsvermögen und Liebe & Geduld neben sich, die ihnen helfen werden sich in ihr neues Zuhause schnellstmöglich einzugewöhnen !

Da machen wir uns keine Sorgen und haben ein gutes Gefühl !

Noch ein paar Worte an unsere Welpeneltern zum Einfühlungsvermögen !

Bitte die Welpen nie überfordern, Bewegung sollen und dürfen sie haben, es geht aber darum, die Gelenke und Knochen zu schonen ! Mit gesundem

Menschenverstand, Beobachtungsgabe und Einfühlungsvermögen ist für jedes Fellmützchen ein Mittelweg zwischen körperlicher Unter- und Überfoderung

zu finden !!!! " Wir sagen es immer wieder, einen Welpen kann man nicht so nebenbei erziehen, man muss sich mit Haut und Haaren auf diesen kleinen

Schatz einlassen ! " Und wenn man das berücksichtigt wird mit viel Liebe und Konsequenz aus diesem süßen Fellmützchen dann ein toller wunderschöner

Vertreter seiner Rasse !

Montag, der 27.03.2017

Heiterkeit, Neugierde und Aufgeschlossenheit, gepaart mit Temperament und kindlicher Unbeschwertheit - exakt diese Worte beschreiben das Tagesmotto unserer Fellmützchen ! Keine Minute

in der die Äugelein nicht zu schwer werden wird genutzt um Aufregendes zu entdecken oder aber auch dazu genutzt um Unsinn anzustellen !!!!! Jetzt ist unser Einfallsreichtum gefragt, damit den

Fellmützchen auch ja nicht langweilig wird und so bieten wir ihnne immer wieder ihnen noch unbekannte Spielsachen und Objekte zur Eroberung iher Welt an ! Ihr Erfahrungsspektrum wächst

stetig und die Fellmützchen wollen mehr ........... haben keine Lust auf ein langweiliges Welpengehege ............ das kann noch so toll ausgestattet sein, sie rufen : " Holt mich hier raus ......... "! Das

bekunden unsere Fellmützchen auch ziemlich laut und besonders einvernehmlich ! Alle stehen in einer Reihe am Zaun - hüpfen umher und stellen sich auf ihre Hinterbeinchen und fordern un-

geduldig und aufgeregt ............ " lass mich raus ........ " !!!!!! Es herrscht erst wieder Ruhe wenn sie in ihrem Gartenauslauf sind ........ klar da kann man ja auch toben und spielen und so herrlich

alles umdekorieren  ! Wir können inzwischen bei dem einen oder anderen Fellmützchen schon " Berufswünsche " erkennen ! Sehr hoch im Kurs steht der Wunsch des " Bauarbeiters " oder

des " Landschaftsgärtners " !!! Mein Mann hat seid Neuestem ausdauernde Helfer im Garten ........... alle Fellmützchen haben fleissig bei der Neugestaltung des Garten geholfen !!! Die Schlingel

finden immer eine Stelle wo man herrlich buddeln kann! Kleine Äste wurden fleissig durch die Gegend geschleppt, Wurzeln wurden ausgebuddelt und es wurden mehere Mulden gebuddelt, in die

man sich reinlegen kann und dann die Sonne geniessen kann ! Aber auch der Beruf des " Innendekorateurs " ist sehr gefragt und die süßen Racker geben alles, wenn es darum geht unser Erdge-

schoß umzugestalten ! Wie man sieht, es wird bei uns und den Fellmützchen nie langweilig  !!!!

Dienstag, der 28.03.2017

Wir sind weiterhin sehr zufrieden mit der Entwicklung unserer V-chen - alle acht sind muntere und sportliche kleine Collies und erobern selbstbewusst und verspielt täglich ihre Welt und lernen

Tagein und Tagaus viel Neues kennen. Gemeinsam mit den Geschwistern wird getobt, gerauft und gespielt ! Die Futtermenge wird täglich größer und der Appetit der Fellmützchen ist ungeheur

groß ! Im Eiltempo verschlingen alle gemeinsam ihr Futter und sausen dann schnell in ihre " Hundetoilette " um sich zu erleichtern ! Hier ist schon der Grundstein für die Sauberkeitserziehung

gelegt worden ! Auch draussen lösen sich die Racker nur noch im Kiesbereich - vorbildlich !!!! Viel zu schnell verging die Zeit und so langsam müssen wir uns schon an den Gedanken gewöhnen,

das uns die Ersten bald verlassen werden ..........! Aber noch versuche ich es ein bischen von mir zu schieben, aber es nützt ja nix und da draussen warten ja auch schon sehnsüchtig die neuen Collie

Familien auf ihre Schätzchen ! Noch beginnt der Tag für uns um ca. 7.00 Uhr - wir werden dann von lautstarkem Gejammere aus dem Bett gerufen, denn unseren Fellmützchen knurrt der Magen

und das Bäuchlein drückt ! Bevor unsere Fellmützchen morgen schon in die 8. Lebenswoche starten, möchten wir heute schon mal eine kleine Vorschau auf die nächste Lebenswoche geben. Die

Fellmützchen bereiten sich nun mit Riesenschritten auf die Reise zu den neuen Familien vor ! Am kommenden Donnerstag haben wir den Termin beim Tierarzt zum impfen, chippen, für den Ge-

sundheitscheck und für die klinische Augenuntersuchung ! Das heisst für die Racker auch die finale Autofahrt von mindestens 2 x 60 Minuten steht an - wir sind gespannt wie es wird ! Wenn die

Untersuchungen überstanden sind steht dann noch die Wurfabnahme auf dem Programm - also jede Menge zu tun ........ !

******

Wie jede Woche habe ich mich wieder um neue Einzel Portraits der Fellmützchen bemüht !!!!!! Gar nicht so einfach, wenn man es alleine machen möchte !!!! Habt Ihr schon mal versucht

einen ganzen Wurf bzw. Einzelportraits von einem ganzen Wurf " lieber ruhiger " Racker zu machen ????? Nein ???? Da sist gar nicht so einfach umd man muss sich schon was einfallen

lassen !!!!! Jetzt im Alter von 7 - 8 Wochen geht es am besten so : Die ganze Familie wird aktiviert um schöne Fotos von den lieben Kleinen zu machen ....... ! Alle sind zuerst hochmotiviert

und helfen gerne mit .......... ! Die Helfer werden gründlich instruiert, gilt es doch den Welpen so zu halten, dass er sich im Bild gut sichtbar präsentiert, gleichzeitig aber nicht vom Tisch

oder dem Sofa fällt !!!!!!!!! Deshalb weist der Fotograf ( also ich ) die helfer wie folgt an :

1) Nimm die Hände aus dem Bild, schliesslich wollen wir den Welpen fotografieren .........

2) Vergiss nicht anzukreuzen oder aufzuschreiben welchen Welpen wir bereits fotografiert haben ...... !

3) Bitte eventuelle Essenreste von den Welpen entfernen, denn der Welpe soll schliesslich gepflegt aussehen !

4) Genug Decken ( wenn möglich farblich die gleichen ) bereithalten, denn es kann schon mal vorkommen das ein Malheut passiert !

5) Die tricolour Welpen so ins Licht setzten, das man das dunklere Gesichtchen auch gut erkennt !

6 ) Telefon bzw. Handy ausstellen, im Moment konzentrieren wir uns ausschliesslich ums fotografieren !

7) Beruhigen der Mutterhündin und dieser erklären, das den Puppies nichts passiert !

8) Unterbrechen des Fotoshootings weil die ersten Welpen vor Hunger quäken und das ist wenig fotogen ....... !

9) Dafür sorgen, das der sich wehrende Welpe nicht aus dem Bild verschwindet ....... !

10) Eingeschlafene Hundebabys vorsichtig wecken, denn nur schlafende Babyfotos finden die Welpeneltern nicht so prickelnd ... !

11) Den Welpeneltern erklären, warum es etwas länger dauert die Einzelfotos auf die Internetseite zu stellen ........

Und zum guten Schluß : Die Helfer zum Essen einladen um sie bei Laune zu halten ......... wer weiss wie oft man sie noch braucht ............  !

Sonst wird das mit den Bildern vielleicht gar nichts mehr ........ !

 

Man kann auf den Fotos deutlich erkennen, wer von den Rackern Lust auf ein Fotoshooting hatte und wer eigentlich lieber mit was anderem beschäftigt sein wollte Hovawarte vom Staudalaendle !

Das sagt aber nichts über den Attraktivitätsgrad der einzelnen Fellmützchen aus !!!!

 

Mit diesen wundervollen Fotos unserer Fellmützchen schliessen wir nun die Tore der 7. Lebenswoche - ab morgen hören und sehen wir uns dann

schon in der 8 Woche wieder !

   8. Lebenswoche vom 29.03.2017 bis 04.04.2017   

 

Mal wieder etwas Theorie !!!!! Bitte sehr gut durchlesen - wichtig !!!!!!

****

Wir befinden uns jetzt in der Sozialisierungsphase !

Die Sozialisierungsphase verläuft von der 8. bis zur 16.ten Lebenswoche ! Die 8. Lebenswoche ist meist die Zeit, in der der Welpe aus der hündischen Familie heraus ge-

nommen wird und sich auf ein neues, ganz anderes Leben einstellen muss ! Er zieht nun bei einer anderen Spezies - dem Menschen - ein ! Dieses Alter ist genau richtig,

um in das neue Zuhause einzuziehen, denn es ist die Zeit, in der Lernprozesse im Zusammenhang mit dem Sozialpartner beginnen - es ist der Start in der Hundeer-

ziehung ! Der junge Hund lernt ab jetzt, was er mit den Dingen, die er während der Prägungsphase beim Züchter kennengelernt hat, anfangen soll ! Er lernt durch Vor-

bildverhalten, lässt sich beeinflussen und orientiert sich an seinen Gruppenmitgliedern ! Welpen die länger bei dem Züchter bleiben, sind deshalb immer schon sehr auf

seine Person und auch auf die dortigen Lebensgewohnheiten eingestellt und brauchen dann beim Einzug in ihre neue Famlie immer etwas länger um sich umzugewöhnen !

Die neuen Hundeeltern geben dem Welpen die nötige Nestwärme, Sicherheit und Schutz, sie müssen aber auch Tabus und unerwünschtes Verhalten korrigieren ! Sie

bringen dem Welpen von nun an Dinge bei, die für sein späteres Lebens als Hund relevant sind. Dementsprechend wichtig ist das Verhalten der Bezugsperson des Hundes !

Für den Hundebesitzer bedeutet dies : Die Erziehung fängt ab dem Einzug des Welpen an !!!! Eine sogenannte Eingewöhnungsphase, in der ein Welpe sein neues Zuhause

und Umfeld allein erkunden darf und frei erforschen kann, ist nicht empfehlenwert ! Denn wie soll der Welpe verstehen, das er am Anfang alles durfte ( weil er ja sooooo

niiiiiiedlich ist ) und dann auf einmal ist es unerwüscht und wird gemaßregelt ??? Für den Hundebesitzer bedeutet das, von Anfang an konsequent sein. Er führt nun fort,

was die Hundemutter und der Züchter begonnen haben und dann wird sich der Welpe ganz schnell bei ihm zu Hause fühlen ! Es ist hierbei ganz wichtig konsequent ge-

wisse Regeln einzuhalten, welche dem Welpen sagen : " Das darfst Du - das darfst Du nicht " !!! Feste Regeln sorgen für Struktur - es werden Rahmenbedingungen vor-

gegeben ! Dies sorgt für Ruhe und Einigkeit im Zusammenleben und gibt dem Welpen Sicherheit und er lernt von Anfang an seinen Rang, Platz und seine Aufgaben im

Zusammenleben mit seinen Menschen kennen !

Mittwoch, der 29.03.2017

Jetzt befinden wir uns wirklich schon in der 8 Lebenswoche ! Ist es wirklich schon wieder so lange her, das unsere super süßen, absolut bezaubernden, herzallerliebsten Fellmützchen auf die Welt

kamen .............  ? Die Wochen sind für uns nur so dahin geflogen und sie hätten nicht spannender, lustiger, aufregender, aber auch anstrengender sein können .......... ! 8 Wochen in denen aus

einer Hand voll " Meerschweinchen " richtige kleine Collies geworden sind ! 8 Wochen die ich um nichts in der Welt missen möchte - auch wenn es 8 der wirklich  anstrengendsten Wochen meines

Lebens waren ! Denn die muntere Bande hat uns ganz schön auf Trab gehalten und gefordert ! Noch immer stehe ich Abends, wenn meine kleinen Fellmützchen dann entlich mal friedlich schlafen,

vor dem Auslauf und bewundere diese kleinen Wunder der Natur  ! Es sind wundervolle Babys und man könnte platzen vor Stolz ........... da ist man nicht anders als bei seinen eigenen Kindern !

Bald ziehen nun schon die Ersten aus und es bricht nun die letzte gemeinsame Woche mit dem kompletten Wurf an ! Es wird wohl keinen wundern, der unser Tagebuch in den letzten Wochen auf-

merksam verfolgt hat, dass mir nun doch schon schwer ums Herz wird, wenn ich an den kommenden Abschied denke ! Aber unsere zauberhaften Racker haben ganz wundervolle Familien gefun-

den und für die noch nicht vergebenen Schlingel werden wir auch noch das passende Zuhause finden ! Familien in denen die kleinen Bärchen liebevoll aufgenommen werden und auch schon voller

Ungeduld erwartet werden ! Wir können das gut nachempfinden, denn bei uns war es nicht anders, als wir uns Hunde für die Zucht dazugekauft haben und auch wir konnten es damals kaum ab-

warten bis wir UNSER BABY entlich in den Armen schliessen konnten und mit nach Hause nehmen durften ! Jaaaaa ............ liebe Adoptiveltern freut Euch, bald geht es rund bei Euch zu Hause -

Langeweile ist dann ein Fremdwort  !

Donnerstag, der 30.03.2017

Da wir so viel Glück mit dem Wetter haben und die Sonne vom Himmel lacht, verbringen die Fellmützchen viel Zeit im Garten und das bedeutet, unsere Süßen machen den Garten unsicher und

drehen ihn von links auf rechts  ! Aber immer noch ist kuscheln und schmusen mit uns die Nummer 1 ! Wir haben auf jeden Fall alle Hände voll zu tun ...... und kommen des öfteren nicht dazu

täglich das Welpentagebuch zu aktualisieren, aber wir tragen immer alles nach, so das man immer noch " Up to Dtae " bleibt und nichts von seinem Liebling verpasst ! Nachts schlafen die Fell-

mützchen immer noch in ihrem großen Welpenauslauf und Morgens wenn ich nach unten komme, werden sie als allererstes raus in den eingezäunten Auslauf gelassen um dort ihr großes und

kleines " Geschäft " zu erledigen ! Das klappt inzwschen auch schon recht gut und die meisten der Fellmützchen lösen sich auch schon auf einen Bereich der mit feinem Kies eingestreut ist ! In

der Zwischenzeit bereite ich schon mal das Frühstück für die Rasselbande vor und dann gibt es draussen auch gleich die große " Raubtierfütterung " !!! Während die Racker mit ihrem Frühstück

beschäftigt sind, können wir erst mal in Ruhe die Hinterlassenschaften entfernen ! Bei dem schönen Wetter was wir haben, bleiben die Welpen dann noch eine Weile draussen und können etwas

spielen. Das sind dann die Minuten die wir geniessen und in denen wir etwas durchatmen können, denn jetzt sind alle zufrieden und nach kurzem toben, hängen die Fellmützchen gerne noch mal

ein Stündchen Schlaf dran ! Dann nutze ich die Gunst der Stunde und lass mir erst mal einen Capuccino durchlaufen und geniesse diesen in aller Ruhe ! Herrlich ....... !!! Das ist zwar immer etwas

hektisch am Morgen - von 0 auf 100 in 2 Minuten - aber wir wissen aus Erfahrung, dass es sich lohnt ! Nur so lernen die Kleinen, dass man das Geschäft draussen verrichtet und es wird auf jeden

Fall von Tag zu Tag besser klappen ! Nicht lange und die kleinen Racker können so lange aushalten, dass sie schon von sich aus den Garten ansteuern, wenn es im Bäuchlein " drückt " ! Unsere

Welpenkäufer bestätigen uns immer wieder, das wir super Vorarbeit geleistet haben und die Fellmützchen ganz schnell stubenrein sind ! Ich hatte auch ganz tolle Fotos davon gemacht, aber leider

habe ich dann im nachhinein festgestellt, dass in der Kamera keine SD Karte war Hovawarte vom Staudalaendle!

***

Heute Nachmittag hatte Shilo noch mal Ihre " Leute " zu Besuch bevor es morgen früh in den Urlaub geht ! Die kleine Hummel zeigte sich wie immer von ihrer Schokoladenseite und genoss den

Besuch sichtlich !

Freitag, der 31.03.2017

Heute stand das erste Boxentraining für die Fellmützchen an ! Wir möchten die Welpen nach und nach an unsere Transportbx gewöhnen, deshalb haben wir die Box einfach in den Welpen-

auslauf gestellt und geschaut, wie die Mäuse darauf reagieren ! Die Fellmützchen guckten ganz neugierig, was das für ein ungewohntes Ding ist und beschnupperten sie dann erst mal aus-

giebig. Und dann sind sie schwupps gleich ohne Scheu in die Box gelaufen .... -   - klar lag das auch daran, das wir die Box mit " Leckerchen " ( kleingeschnittenes Putenfleisch ) bestückt

hatten ! Positive Bestärkung - sie verbinden so die Box mit etwas Positivem ! Das werden wir in den nächsten tagen nun täglich wiederholen und auch eine zweite Box im Wohnzimmer auf-

stellen, so das die Box ein liebgewonnener Platz für die Fellmützchen wird ! Das erleichtert uns dann auch nächste Woche die längere Fahrt bis zum Tierarzt sehr ! Eine solche Box ( Kennel )

ist die sicherste Art einen Welpen im Auto unterzubringen ! Das ist ganz wichtig, denn ein Hund muss nicht nur aus Versicherungstechnischen Gründen entweder in einer Box oder mit einem

Gurt im Auto gesichert werden ! Sollte das nicht der Fall sein, zahlen die Versicherungen im Schadensfall nicht und auch die Polizei verteilt " Strafmandate " für nicht gesicherte Hunde !!!!!

Ausserdem ist so eine Box eine tolle Sache um einen Welpen sicher unterzubrinegn und sie erleichtert einem auch ungemein die Erziehung zur Stubenreinheit ! Bei uns verknüpfen die Welpen

die Transportbox nicht mit Strafe, sondern sie lernen von Anfang an, das sie rein positiv belegt ist ! Ich lege meinen Welpenkäufern an's Herz sich solch eine Box in der Eingewöhnungszeit-

sowie auch in der Stubenreinheitsphase zu benutzen ! Übrigens eignet sich für im Haus auch ein Laufstall für Kleinkinder !!!! Gibt es auch günstig gebraucht - wer nicht gleich was Neues für

die kurze Zeit kaufen möchte ! Nachts sollte die Box in den ersten Tagen neben dem Bett stehen - da ein Welpe seinen Schlafplatz nicht beschmutzen würde, macht er sich bemerkbar, wenn er

sich lösen muss und man kann ihn dann herausnehmen und mit ihm nach draussen gehen ! Eine tolle Sache - man spart sich viel Zeit und schont die Nerven  !

Samstag, der 01.04.2017

Halli hallo, einen schönen guten Morgen wünschen die acht wilden Hummeln der American Dreamcollies ! Unsere kleinen Rocker sind kaum noch zu halten und möchten Action haben ! Sie toben

durch's Haus und durch den Garten und ärgern alles was vier Pfoten hat ! Die einzelnen Charaktere unserer Rabauken haben wir ja schon beschrieben und sie sind jetzt im Welpenrudel deutlich

erkennbar ! Wir denken, dass wir jeden Welpen in die richtige Familie geben werden. Nun liegt das weitere Gedeihen unserer Fellmützchen in den Händen der zukünftigen Besitzer ! Im Moment

ist es wieder soweit ( ich beobachte das bei jedem Wurf ), das JEDER Welpe seine eigene Prägungsphase mit einem unserer Familienmitglieder durchläuft ! Das heisst, das sich jedes Fellmützchen

einen von uns herauspickt, dem es seine Zugewandheit besonders deutlich zeigt  ! Das fängt irgendwann an und hört dann aber auch irgendwann wieder auf ! Im Moment ist es Valentina die

gleich jammert wenn ich das Wohnzimmer verlasse. Oder Shilo, sie ist völlig aus dem Häuschen wenn sie Michelle erblickt ! Valentino hat sich meinen Mann auserkoren und buhlt um ihn  !

Ich beobachte das bei jedem Wurf uns finde es höchst spannend - das gehört zu dem Wachstumsprozess der Fellmützchen dazu und wenn ich mich recht erinnere, war das bei unseren Kindern

Phasenweise auch so ........... Eltern kennen diese " Fremdelphase " ! Die Fellmützchen haben mich und meinen Mann von Größe und Dominanz her natürlich als " Chefin & Chef " anerkannt ! Ich

bin als " Küchenpersonal " für's Futter verantwortlich !!!!! Das haben die Fellmützchen ganz schnell begriffen und deshalb stehe ich sehr hoch in ihrem Stellungswert !!!! Mal ehrlich, entlich mal

wird das auch von jemanden anerkannt ..... !!! Lach !!!! Tja wie sagten unsere Omis noch : " Liebe geht durch den Magen .........animierte smilies essen futtern fressen hungern nahrung futter " ! Und natürlich stand heute, wie täglich in den letzten Tagen

auch, wieder Autofahren auf dem Program ...... ! Sie sind inzwischen schon gut daran gewöhnt kurze Strecken im Auto zu fahren und so hoffen wir, das die lange Fahrt zum Tierarzt nächste Woche

kein Problem darstellen wird. Wir lassen uns auch täglich was Neues für die Fellmützchen einfallen : Schaukelwippe, Bällebad, Tunnel, Spiegel oder bunte Plastikbänder die sich lustig im Wind

hin und her bewegen ...... das alles ist super aufregend für die Fellmützchen und erweckt ihre Aufmerksamkeit ! Kleine Stoffstücke oder alte Socken werden erbeutet oder auch den Geschwistern

abgejagt und schnell in Sicherheit gebracht. Eine wichtige Aufgabe, denn schließlich muss man ja für " Beute sprich Nahrung " sorgen ! Heute Mittag haben wir den süßen Mäsuen das erste mal

Halsbänder umgelegt, aber daran hatten die Fellmützchen noch gar keinen Spaß ......... aber wir geben nicht auf und bleiben am Ball Hovawarte vom Staudalaendle !

*****

Nach einem super netten Telefonat hatten sich für heute Mittag Intressenten für Valentina angesagt ! Das Ehepaar Ellerbeck ist bereits Collieerfahren ! Und beide Seiten waren total begeistert

voneinader ! Valentina zeigte sich von ihrer Schokoladenseite ( hat sie überhaupt eine andere ????? ) und lies ihren ganzen Charme spielen und so hat auch sie nun das passende Zuhause ge-

funden und jetzt suchen nur noch unsere zwei tollen tricolour Burschen Valentino Rossi & Vinci's Val dei Molina ihre Leute für ein glückliches Hundeleben !

Sonntag, der 02.04.2017

Am Donnerstag steht ein ganz wichtiger Termin für unsere Fellmützchen an : Jeder Züchter der in einem anerkannten Verein registriert ist, lässt seine Welpen ca. in der 7-9 Lebenswoche von

einem kompetenten Tierarzt und / oder Fachmann ( Zuchtwart ) gegutachten. Der den Wurf betreuende Tierarzt wird die Welpen auf Herz und Nieren untersuchen, wird sie dann impfen und

chippen und anschliessend die Augenuntersuchung durchführen - dies kann aber nur ein speziell dafür geschulter Arzt ! Jeder Welpe erhält einen Augenbefundbogen, einen internationalen

Impfausweis und eine aktuelle Gesundheitsbescheinigung ! Genaus wie bei der Wurfabnahme wird jeder Welpe ganz genau in Augenschein genommen ! Dabei wird das Verhalten des Welpen

genauso beurteilt, wie der allgemeine Gesundheitszustand bewertet wird. Es wird überprüft, ob der Welpe hören und sehen kann, ob das Gebiss die richtige Stellung hat und alle Zähnchen vor-

handen sind, ob die Schleimhäute normal sind, ob die Augen und Ohren frei von Entzündungen sind, ob die Welpen frei von Parasiten sind und auch die Herztöne werden kontrolliert ! Des-

weiteren wird der Bauch auf Vorhandensein eines Nabelbruches abgetastet und bei den Rüden wird überprüft, ob sich die Hoden bereits im Hodensack befinden, beziehungsweise ob sie tast-

bar sind !

****

Durch unseren erfahrenen Tierarzt besteht für uns als Züchter aber auch für den Welpenkäufer dadurch die Sicherheit, das der Welpe zum Zeitpunkt der Begutachtung sich in einem Top

Gesundheitszustand befindet ! Erst nach dieser gründlichen Untersuchung wird jeder Welpe geimpft, gechipt, Augenuntersucht und die durchgeführten Impfungen werden in den inter-

nationalen EU Impfpass eingetragen und jeder Welpe erhaält eine Gesundheitsbescheinigung !

Montag, der 03.04.2017

Bei uns herrscht Jubel, Trubel - Heiterkeit ......... ein großer Wurf mit 8 Welpen bedeutet mit zunehmendem Alter auch eine besondere Betreuung ! Die Sozialisierung der Fellmützchen wird von

uns fleissig weitergeführt. Besuche der zukünftigen Welpeneltern der kleinen Racker haben die Fellmützchen genauso geprägt, wie kleine Ausflüge, Spiel & Spaß im Welpenauslauf, Autofahrten,

sowie Besuche von Menschen verschiedensten Alters ! Sie haben auch ältere Menschen mit Gehhilfen kennengelernt und auch das hat ihnne keinerlei Probleme bereitet. Alle kommen freudig an

gewackelt, wenn sie einen Zweibeiner entdecken und jeder Besucher wird ausgiebig begrüsst ! Die Racker sind ganz schön gewachsen und die Futtermenge der einzelnen Mahlzeiten kann sich

sehen lassen !!!! Inzwischen verdrücken die Fellmützchen pro Mahlzeit gut 2 kg Fleisch & Gemüse & Reis oder Nudeln oder Kartoffelbrei !!!! Zusätzlich haben wir sie aber auch an ein Welpen

Trockenfutter gewöhnt. Aber ( wie bei unseren bisherigenWürfen auch ) haben wir wieder festgestellt, das die BARF MAHLZEITEN von den Fellmützchen besonders geliebt werden und immer

mit Heißhunger verdrückt werden ! Ausserdem ist das " Output " beim barfen idealer !!!!! Die ersten Termine für die Abholung der Fellmützchen wurden vereinbart und so geniessen wir noch die

letzten gemeinsamen Tage mit dem ganzen Wurf ! Und dann haben wir es heute wieder Angriff genommen neue Einzelfotos der Racker zu machen und die Ergebnisse können sich wirklich sehen

lassen ..................  !

Huhu Frauchen und Herrchen - ich bin in Gedanken bei Euch ........ schöne Urlaubstage auf Sylt - beim nächsten Mal bin ich auch dabei !

Dienstag, der 04.04.2017

Heute haben wir die Fellmützchen das letzte mal entwurmt, die nächste Entwurmung bekommen sie erst in 4-6 Wochen in ihren neuen Familien ! Nun stehen die ersten Termine für die Abholung

 fest und am Donnerstagabend wird uns Vinci als Erster verlassen und am Samstagmorgen tritt Oscar seine Heimreise nach Belgien an ! Mir wird jetzt schon schwer ums Herz ! Klar könnte ich jetzt

mit der Floskel kommen : " Ich lasse meine Fellmützchen mit einem lachenden und einem weinenden Auge gehen " oder : " Sie sind ja nicht weg, sie wohnen nur woanders ........... "!!! Ehrlich - das

ist alles nur Quatsch - mir graut's vor dem Abschied ! Ich weiß, das alle meine Babys ganz fantastische Familien gefunden haben, aber trotzdem -  Scheiden tut so wehhhhhhhhh ............ ! Fast 9

Wochen lang hatte ich diese kleinen bezaubernden Wesen 24 Stunden täglich um mich - sie wurden in meine Hand geboren und ich habe sie mit Toni zusammen " ausgepackt " und trocken ge-

rubbelt. Sie sind einfach auch " MEINE BABYS " ! Und es wird mir wieder unglaublich schwer fallen, mich von ihnen zu trennen. Aber, auf der anderen Seite - ich habe es ja so gewollt ........... Das

gehört nun mal auch zum Züchten dazu ! Das wusste ich, als ich mich dazu entschlossen habe, diese wundervolle Rasse zu züchten ! Aber in meinem Herzen werden sie ALLE für immer

" MEINE BABYS " bleiben ........... für immer und ewig ........  !

So, Ihr lieben Tagebuchleser ......... das war die 8. Lebenswoche unserer V-chen !

In der kommenden Lebenswoche stehn den Fellmützchen noch ereignissreiche Tage bevor und dann ist es auch schon so weit, das die ersten Fellmützchen flügge werden und

das heimatliche Nest verlassen ! Wir führen das Tagebuch selbstverständlich mit den verbleibenden Fellmützchen weiter ! Ein bisschen wehmütig sagen wir nun der 8ten Lebens-

woche TSCHÜSS und hoffen, das Ihr uns nächste Woche auch wieder besucht und am Leben unserer Fellmützchen teilnehmt .........

   9. Lebenswoche vom 05.04.2017 bis 12.04.2017    

Mittwoch, der 05.04.2017

Da sitz ich nun an meinem PC und weiß nicht so recht wie ich anfangen soll ....... es ist aber auch kaum zu fassen .......! Nun ist es so weit und ich lege eine der letzten Seiten im Welpentagebuch

unserer V-chen an ! Wir können rückblickend nur sagen, das wir unheimlich stolz auf diesen Wurf sind ! Es war bzw. ist eine tolle Verpaarung und wir sind schon gespannt wie sich die Welpen ent-

wickeln werden ! Es war eine vorbildliche Geburt und Toni war ihren Fellmützchen eine wundervolle Hunde Mami. Die 8 Fellmützchen haben uns bei ihrer Aufzucht unheimlich viel Freude bereitet

und haben uns mit ihrem vollen Menschenvertrauen, ihrem tollen Charakter & Temperament und Wesen sehr beeindruckt. Oh Mann, wir werden uns nie an diese für uns so grauenvollen Tage des

Abschieds gewöhnen, an dem wir die Fellmützchen an ihre neuen Familien übergeben ! Man ist mit den Babys 8 Wochen und teilweise noch länger zusammen, sieht sie jeden Tag wachsen und ge-

deihen, fördert und fordert sie und sieht zu wie sie sich weiterentwickeln ! Wie sie sich auf einen einlassen und sich an einen binden und dann muss man sie ziehen lassen ! Aber das ist bei unseren

Kindern ja nicht anders, man muss loslassen können .............. aber man wird sie ein Leben lang begleiten ! Und wenn man sieht, wie sich die Fellmützchen in den letzten Wochen entwickelt haben,

versteht man auch, warum man sie abgeben muss !! Sie sind jetzt so wissbegierig, das man ihnen im Rudel nicht mehr alles vermitteln kann. Man kann ihrem Drang auf's Leben nicht mehr gerecht

werden ! Sie müssen in ihre neuen Familien und man kann sich ihrer dort adäquat annehmen und sie weiter sinnvoll fördern - die Grundsteine haben wir gelegt, nun müssen die neuen Familien

darauf weiter aufbauen ! Deshalb ist es richtig so - sagt der Verstand .......... aber das Herz von uns sagt etwas anderes .......... ! Aber wir weinen nicht mit beiden Augen .......smilie_tra_180.gif , denn wir können

uns auch mit unseren Welpenfamilien freuen ! Diese können es kaum noch abwarten, bis ihre Fellmützchen entlich bei ihnen einziehen ! Die Nachfrage nach den Fellmützchen war sehr groß und

wir erlebten auch mal wieder so manches Kurioses, aber wir konnten doch die meisten glücklich machen ! Zu wissen, so wundervolle Familien für unsere Fellmützchen gefunden zu haben ist uns

ein großer Trost ! Die kleinen Racker werden es dort sehr gut haben und sicher aufgehoben sein ............. Hovawarte vom Staudalaendle!

Donnerstag, der 06.04.2017

Heute stand für alle acht Fellmützchen die erste lange Autofahrt an und deswegen mussten sie heute Morgen leider auf ihr heiß geliebtes Frühstück verzichten, um jegliche Übelkeit bei der Auto-

fahrt zu vermeiden. Also habe ich die Achte in zwei Transportboxen aufgeteilt und im Auto auf der Rückfläche gesichert und dann ging es auch schon los ...... Nach gut einer Stunde kamen wir an

unserem Ziel an und wurden vom unserem Tierarztteam schon erwartet ! Also gleich die zwei Boxen rein in die Praxis und die Boxentüre öffnen .......... sofort liefen die kleinen Racker umher und

sowohl der Doc als auch die Helferinnen wurden freundlich und neugirieg beschnuppert und für ungefährlich befunden  ! Ohne Scheu erkundeten alle acht voller Tatendrang die Praxis - ein

buntes Gewusele und mittendrin ein total relaxter Doc der nach und nach in aller Ruhe jeden Einzelnen untersuchte ! Zuerst bekamen die Fellmützchen für die Augenuntersuchung Tropfen in die

Augen, denn diese müssen eine Zeitlang einwirken, damit sie richtig wirken ! Das war garantiert etwas unangenehm, aber bis auf Shilo war die Rasselbande sehr tapfer ! Obwohl tapfer war Shilo

auch, nur sie wollte nicht stillhalten, zappelte gewaltig rum und wollte viel lieber mit ihren Geschwistern die Praxis auf den Kopf stellen ......  ! Als alle Augen getröpfelt waren, konnte der Doc

mit Untersuchung beginnen. Einzeln wurden die Fellmützchen auf den Untersuchungstisch gehoben und dann sehr liebevoll, aber gezielt auf Herz und Nieren überprüft und begutachtet ! Die

kleinen Herzchen wurden mit einem Stetoskoph abgehört und die Racker konnten es nicht lassen, ab und an in den Schlauch zu beissen, so das es neben den einwandfreien Herztönen auch schon

mal das eine oder andere Beißgeräusch gab ! Dann wurde die Öhrchen kontrolliert, ins Mäulchen geschaut und auch die Zähnchen und die Zahnstellung wurde begutachtet ! Anschliessend wurde

die Haut untersucht, ob die Kleinen evtl. Parasiten haben und der ganze Körper wurde vorsichtig abgetastet und es wurde überprüft ob ein Fellmützchen evtl. einen Nabelbruch hat ! Bei den drei

Buben wurde nach dem Hoden getastet und dieser ist bei allen drei korrekt vorhanden ! Abschliessend kam der Doc zu dem tollen Ergebniss, das alle Fellmützchen Top Fit und gesund sind !!

Jetzt konnten alle Fellmützchen erst gechipt und dann geimpft werden ! Alle waren dabei super lieb und hatten ihren " Ich - kann - so - lieb - sein - Blick " aufgesetzt und waren einfach nur brav !

Bis auf Valentino  ( typisch männliches Geschlecht ) der meckerte und zappelte gewaltig rum, aber er fand es wohl ein bischen unverschämt, dass er festgehalten wurde und nicht weiter die

Praxis auf den Kopf stellen konnte ! Hier zeigte sich mal wieder das unser intensiver Kontakt zu den Welpen vom Vorteil ist - alle Fellmützchen liessen sich gerne aufnehmen und vom Doc unter-

suchen ! Das Chippen und Impfen selbst haben alle ganz gelassen hingenommen und sich nur zu gerne mit einem kleinen Frolicstückchen als Wiedergutmachung bestechen lassen ! Damit war es

aber noch nicht getan, denn nun stand noch die Augenuntersuchung bevor ! Das ist immer das Schwierigste an dem Arztbesuch, denn die Mäuse müssen sehr still halten, damit der Arzt das Auge

und den Augenhintergrund korrekt untersuchen kann ! Das tolle Ergebniss dieser Aktion ist, das bei allen Fellmützchen die Augen in Ordnung sind ! Alle 8 Knutschkugeln sind klinisch

CEA - PRA - KAT frei Hovawarte vom Staudalaendle

Wir haben zwar nichts anderes erwartet, aber trotzdem ist es dann immer wieder schön, es schwarz auf weiß zu sehen ! Das bedeutet das alle 8 Fellmützchen absolut gesund sind und sie ent-

sprechen somit den Vorgaben des Rassestandarts ! Unser Doc war mal wieder total begeistert von unseren Welpen und lobte unsere Zucht und Aufzuchtbedingungen : " Sie haben jedes Mal

wundervolle Welpen mit super Gesundheitswerten, bester Prägung & Pflege und das konstant seid vielen Jahren ! Das sieht man sehr selten - GRATULIERE ! Natürlich habe ich mich sehr

über das Kompliment gefreut, denn es bestätigt einem als Züchter, das man alles richtig macht !!! Die Fellmützchen waren auf jeden Fall alle Fix und Foxi und sind noch im Behandlungsraum

freiwillig einer nach dem anderen in ihre Transportboxen verschwunden und sind eingeschlafen ! Daran sieht man, wie sehr sich unser Boxentraining in den letzten Tagen augezahlt hat und

wie selbstverständlich die Racker die Boxen als Rückzugsorte akzeptiert haben ! So ging die ganze Rückfahrt dann auch träumend an ihnen vorbei ! Aber kaum Zuhause angekommen war nichts

mehr von ruhigen und lieben Collie - Kindern zu merken !! Irgendjemand muss die Kleinen während der Rückfahrt vertauscht haben !! Zuallererst wurden die tapferen Mäuse dann gefüttert

und in den Garten zum lösen gelassen und dann sind die Süßen nur noch ins Bettchen gelaufen und verarbeiten nun im Schlaf die vielen aufregenden Eindrücke des heutigen Tages !!!!

Übrigens : Keiner der Racker hat sich im Auto übergeben oder sich anderwertig " gelöst " !! Klasse !!

******

It's Time to say goodbye... die Ersten unserer Fellmützchen ziehen in ihr neues Zuhause !!!!

Tschüß, ihr kleinen Fellmützchen ! Wo immer ihr seid, wir werden Euch begleiten ! Ihr bleibt irgendwie immer unsere Babys !!! Ihr werdet alle euren Weg gehen

und wir sehen uns hoffentlich wieder ! Wir haben uns die größte Mühe in der Aufzucht gegeben und übergeben sie mit dieser Grundlage bestens vorbereitet

auf ihr weiteres Leben in ihre neuen Familien ! Schenkt ihnen das Vertrauen was wir ihnen geschenkt haben und geht einfach voller Vertrauen zueinander Euren

Weg ! Ihr habt die besten Voraussetzungen und vor allem Familien gefunden die Euch genauso lieben wie wir !!!!!!! Sie werden Euch ganz bestimmt genauso viel

Freude machen wie uns ! Wir wünschen Euch von ganzem Herzen alles Gute und hoffen dass wir uns niemals aus den Augen verlieren werden !

Machts gut ! ♥

******

Unser  toller Vinci's val dei Molina hat seine Familie gefunden ! Völlig ungeplant und überraschend, aber dafür echt und wahrhaftig. Denn eigentlich war Valentino in der engeren Wahl gewesen.

Doch Vinci hat sich mit einem Blick aus seinen wunderschönen Augen und seiner sanften Art ganz tief in die Herzen seiner zukünftigen Familie geschlichen ! Und was noch viel wichtiger ist, er

hat sich, von sich aus, für seine Familie entschieden - ich glaube da kommt zusammen was zusammen gehört ! Nachdem alle wichtigen Fragen durchgesprochen und der Papierkram erledigt war,

kam dann der schwierige Teil : Das Abschiednehmen ! Wie immer ein schwerer Gang für uns Züchter, die auf- und anregende wunderschöne Zeit mit Tonis ersten Babys ist nur so verfolgen ..... !

Nach 8 Wochen Aufzucht und intensivem Kontakt fällt die Trennung nicht leicht und so haben wir mit einem weinenden und einem lachenden Auge " Vinci " zum Abschied leise ein Good Bye ins

Öhrchen geflüstert .... ! Wir wünschen ihm von Herzen ein langes, gesundes, fröhliches und unbeschwertes Leben in seiner neuen Familie smilie_winke_049.gif!

Freitag, der 07.04.2017

Alle Fellmützchen haben die Impfung sehr gut vertragen und sind bester Dinge - keiner hat Durchfall bekommen, was nach einer Impfung immer mal wieder vorkommen kann ! Und kaum hat

man sich versehen, sind die Tage nur so dahin geflogen ....... ! Unsere Fellmützchen haben viel erlebt in den vergangenen Wochen und wir haben das Gefühl, das gerade die letzte Woche noch

schneller vorbeigegangen ist als die Wochen davor ....... ! Liegt aber bestimmt auch daran, das sich immer mehr eine Melancholie breit macht, denn der Abschied der restlichen Fellmützchen

rückt täglich näher ! Es ist, wie immer zu dem Zeitpunkt, der Moment wo wir anfangen, die vergangenen Wochen nochmal Revue passieren zu lassen ! Man versucht sich jeden noch so kleinen,

wunderbaren Moment im Kopf einzubrennen, damit sich die Erinnerungen im Kopf " einbrennen " ! Jeder einzelne Welpe aus unserer Zucht hat einen ganz festen Platz in unseren Herzen .

Jeder ist eine ganz besondere Persönlichkeit, an die sich zu erinnern, immer wieder schön ist ! Es sind " unsere Babys ", die nun bereit sind, in die große weite Welt zu ziehen ......... ! Ich habe,

zusammen mit meiner Familie, in den vergangenen Wochen versucht einen soliden Grundstein für ein langes, glückliches Collieleben zu legen. Ich wage mal zu behaupten, dass uns das bisher

wieder ziemlich gut gelungen ist. Unsere V-chen sind ein ganzes Stück weiter auf der Leiter des Lebens gekommen ! Unsere Fellmützchen haben viel gelernt und jede Menge Eindrücke sammeln

können. Alle haben sich zu ganz besonderen, kleinen Persönlichkeiten mit einem individuellen Charakter und Charme entwickelt ! Und ich bin mir sicher, sie werden ihren zukünftigen Familien

unglaublich viel Freude bereiten !

Samstag, der 08.04.2017

Heute Morgen war es dann soweit und auch für Oscar ist die Zeit für den Auszug gekommen ......... Man merkt es den Fellmützchen aber auch an, sie wollen nun die Nähe und ungeteilte Einzel-

zuwendung ihrer Familie und so hat Oscar heute seine Heimreise nach Belgien angetreten ! Er wird mit seinem Charme und seiner lebhaften Art ab heute Familie de Lepper auf Trab halten !

Mach's gut Süßer - wir vermissen Dich schon jetzt Winkende - Smilies / Smileys!

Was soll ich sagen ?????? 6 übrige Fellmützchen rüpeln auch nicht leiser .................. !!! Alle merken, das hier komische Dinge passieren, aber die Fellmützchen lassen sich sehr schnell auf die

veränderte Situation ein und regeln im Moment erst Mal die Rudelsituation neu ! Ich muss mich auch noch dran gewöhnen, das es zwei Fellmützchen weniger sind. Heute Mittag hatte ich das

gar nicht auf den Schirm als ich das Fressen für die Racker zubereitet habe und so viel das " Mittagessen " mehr als reichlich aus und es blieb das aller erste Mal etwas übrig !!!! Und am Nach-

mittag konnten wir dann auch das neue Herrchen von Venezia entlich persönlich kennenlernen und die süße Maus konnte nicht nur den ersten Kontakt mit ihm knüpfen, sondern auch gleich

auf Tuchfühlung mit ihrer vierbeinigen Spielgefährtin gehen ! Aber die beiden Mädels scheinen sich gut zu verstehen ! Venezia wird dann am Donnerstagnachmittag ausziehensmilie_tra_191.gif !

Sonntag, der 09.04.2017

Aber wir wollen ja nicht nur von den ausgezogenen Fellmützchen berichten, nein auch von den verbleibenden Fellmützchen gibt es natürlich wieder Neues zu berichten ! Und was machen die

Racker so ????? Sie geniessen das Leben und finden es soooooooooo schön ! Kaum sind sie aufgewacht, da könnten sie schon herumtollen, spielen und versuchen irgendwelchen Unfug anzu-

stellen !!!! Aber zuerst wird lautstark nach Futter verlangt ....... ! Irgendwie versteht die " Bande " nicht, das wir zweibeiner erst mal wach werden müssen, wenn uns das morgendliche viel-

stimmige " Konzert " aus den Federn scheucht ! Und Anziehen müssen wir uns auch noch ....... ! Und erst dann ist Action angesagt ! Wir lassen sie dann zuerst draussen in den Auslauf und die

kleinen Schlawiner lösen sich dann erst mal und toben miteinander. In der Zeit kann ich dann das Futter in Ruhe zubereiten, welches die Fellmützchen inzwischen auch draussen erhalten.

Dienstag, der 11.04.2017

Heute bereiten wir uns auf den nächsten Auszug vor - Shilo hat ihr Köfferchen gepackt und wartet darauf entlich abgeholt zu werden ! Die süße wilde Hummel werden wir echt vermissen ! Sie

ist zwar die Kleinste aus dem Wurf, aber sie kann sich durchsetzten und lies sich von ihren Geschwistern nie die " Butter vom Brot " nehmen ! Shilo ist aufgeweckt, neugierig und sehr verspielt

und immer auf Entdeckungstour ........ sie wird das Leben ihrer neuen Familie bestimmt sehr bereichern. Und obwohl uns das Loslassen schwer fällt, wissen wir das die Fellmützchen voller

Tatendrang stecken und förmlich darauf warten ihre Umwelt zu erobern ! Sie können von ihrer neuen Familie nun entsprechend gefördert und weiter geprägt werden. Klar ist es für einen

Welpen eine große Umstellung aus dem Familienverband herausgenommen zu werden, sich den neuen Gegebenheiten anzupassen und sich auf seine neue Familie einzulassen ! Aber es ist auch

der Start in ein neues, noch aufregenderes Leben in das sich die kleinen Fellmützchen ganz schnell einfinden werden. Wir setzten ein ebenso großes Vertrauen in die neuen Besitzer, wie sie dies

auch in uns gesetzt haben !

******

Heute Nachmittag hat Familie Biedron ihre süße Maus Shilo abgeholt ! Natürlich hat die clevere Maus vorher noch mal die Welpentruppe ordentlich aufgemischt ! Ab jetzt hält sie ihre neue

Familie und eine kleine Münsterland Hündin auf Trab ! Good Bye Du süße quirlige Motte - Shilo hat einen umwerfenden Charme und ihr Motto lautet : Hier bin ich, wo ist das nächste große

Abenteuer was ich erobern kann !!! Sie wird in Moers bleiben und es ist schön auch wieder einen Welpen in der Nähe zu wissen ! Mach es gut auf Deinem Weg Du süßes Fellmützchen Winkende - Smilies / Smileys!

 

Mittwoch, der 12.04.2017

Toni habe ich gestern Nachmittag das erste Mal suchend gesehen ......... Shilo hat viel mit ihr gespielt und oft ihre Nähe gesucht - die Beiden sind sich auch von der Art her sehr ähnlich ! Ja, das

loslassen ist gar nicht so einfach ........ ! Weder das Neuankommen als auch das Loslassen ........ ! Die übriggebliebenen Geschwister sind allerdings voll und Ganz im Hier und Jetzt ! Das wieder

ein Geschwisterchen fehlt, stört von ihnen keinen großen Geist - sie regeln erst mal die Rudelrangordnung, denn klein Pfiffikuss Shilo war Tonangebend ! Mal schauen wer den " Job " ab jetzt

übernimmt ! Im Moment rasen alle durch den Garten und stellen jede Menge Unfug an .......... ! Habe meinen Mann schon mehrmals laut fluchen hören ..........  , denn er versucht den Rasen

zu vertikutieren !!!!! Versucht .........., denn die Fellmützchen haben anderes vor ............. ! Grade haben sie einen Arbeitshandschuh von ihm erwischt und er versucht ihn wieder einem der Fell-

mützchen abzujagen ......... !! Göttlich !!! Leider hat man wie immer in solchen Momenten keine Kamera zur Hand Wie man sieht - wildes Treiben bei'm Botz Clan und die Nachbarn brauchen

im Moment schon mal gute Nerven oder Ohrstöpsel !!!! Aber dickes Lob an unsere Nachbarn, sie fühlen sich nicht gestört sondern finden es eher amüsant ! Morgen am späten Nachmittag wird

uns dann Venezia verlassen !

   10. Lebenswoche vom 13.04.2017 bis 19.04.2017    

 

Donnerstag, der 13.04.2017

Heute Nachmittag wird uns dann Venezia verlassen, man merkt das die fünf verbliebenen Zwerge es sehr geniessen, das wir jetzt etwas mehr Zeit für den Einzelnen haben. Man merkt deutlich,

das es drei Fellmützchen weniger sind, die sinnvoll beschäftigt werden möchten ! Aber es führt einem auch vor Augen, das der Entdeckungseifer und die Neugierde auf's Leben immer größer

wird und das es immer schwieriger wird, dem kompletten Wurf weiterhin gerecht zu werden und alle nicht nur körperlich auszulasten, sondern auch vom Kopf her immer wieder neue Eindrücke

zu bieten ! Manchmal gleicht es schon eher dem Hüten eines Sacks voller Flöhe ! Es ist wirklich an der Zeit, diese verantwortungsvolle Aufgabe an die künftigen Familien unserer Fellmützchen

weiter zu geben, damit jeder einzelne Welpe die Chance hat, weiterhin zu einem sozialen und umwelttauglichen Hund heranwachsen zu können !

******

Nun ist auch Venezia ausgezogen - sie hat sich sichtlich gefreut ihr neues Herrchen wiederzusehen ! Venezia ist der Lieblung unserer Tochter Kimiko gewesen und sie ähnelt im Aussehen sehr

ihrer Oma Oriana ( genannt Jana ). Sie hat mit uns inzwischen schon einige Ausflüge und Hundekontakte gehabt und wir sind sicher, daß sie sich weiterhin zu einer souveränen Hündin ent-

wickeln wird und sich auch mit den Vierbeinern im neuen Zuhause gut verstehen wird ! Viel Glück und Freude mit ihr und pass mir gut auf das süße " Wunder " auf smilie_winke_123.gif!

4 kleine Fellmützchen fragen sich, was ist hier eigentlich los ...... ?????? Wo ist der Rest geblieben ?????? 4 kleine Fellmützchen können aber genauso laut sein !!!! Und all die " Häufchen " ........ ?!!

Sie werden komischer Weise nicht weniger - sondern eher größer ....... lach !!!! Es gibt die ersten Rückmeldungen von unseren Auszüglern und allen geht es prima !

Freitag, der 14.04.2017

Heute ist Karfreitag und durch den Feiertag der ideale Tag um sein Fellmützchen abzuholen ! Als erstes wurde heute Morgen Valentina von Ehepaar Ellerbeck und ihrem Collierüden abgeholt. Sie

wurde schon sehnsüchtig erwartet und ihre " Adoptiveltern " können es kaum abwarten mit Valentina gaaaaaaaaanz viel zu kuscheln und auch Valentinas neuer Collie Kumpel war ganz angetan

von der süßen Maus ! Wir vermissen Dich jetzt schon Du Kampfschmuserin .........  smilie_girl_114.gif!

Und heute Nachmittag war es dann auch für Violetta soweit und sie reiste mitsamt ihrer Aussteuer im Gepäck in ihr neues Zuhause bei Familie Grüner ! Familie Grüner ist geradezu perfekt für

die süße Motte, vor allem als wir die glücklichen Gesichter von allen gesehen haben, freut es uns mehr als das es uns schmerzt ! Violetta wurde bereits sehnsüchtig von der ganzen Familie er-

wartet - entlich konnten wir Familie Grüner auch persönlich kennenlernen ! Denn leider klappte es nicht eher mit einem persönlichen kennenlernen ( sorry, aber die Gesundheit machte da einen

Strich durch die Planung ) und so hatten wir bisher nur regen Email und telefonischen Kontakt ! Violetta wurde schon sehnsüchtig von allen erwartet und Familie Grüner war überglücklich die

Maus entlich in die Arme zu schliessen !!!! Besonders schön war es zu sehen, wie sehr sich die Tochter auf die Maus freute und das diese Liebe und Zugewandheit von Violetta sofort erwiedert

wurde ! Die Beiden erinnerten mich sofort an unsere jüngste Tochter Michelle & Tweeny - unser Dreamteam ! Hier wurde heute die Freundschaft für ein Leben geschlossen smilie_tier_209.gif ! Violetta ist

eine tolle, aufgeweckte und neugierige Collie Hündin und wird selbtbewusst ihren Weg gehen ! Mach's gut Süße !

Über dieses Foto freue ich mich besonders ! Warum ? Diese leuchtenden, glücklichen Kinderaugen lassen mein " Züchterherz " höher schlgen und sagen mir : " Alles richtig gemacht, Simone " ! Da

kommen Erinnerungen in mir auf - so sahen unsere Töchter auch aus ! Und wenn es auch unglaublich schwer ist, sich von den kleinen Fellmützchen zu trennen, diese glücklichen Kinderaugen sind

es wert  ! Wenn Eyleen später mal ganz groß ist, wird sie sich immer an ihre treue begleiterin und beste Freundin aus Kindertagen erinnern ...... !

Samstag, der 15.04.2017

Gestern guckten Virginia und Valentino dann doch ziemlich dumm aus der Wäsche, das sie nur noch zu zweit sind ! Es ist nun merklich ruhiger geworden und die zwei müssen sich erst mal an die

neue Situation gewöhnen ! Aber dafür blieb nicht viel Zeit, denn heute Morgen wurde dann auch Virginia abgeholt. Virginia ist etwas ruhiger vom Temperament her und bedachter als ihre Ge-

schwister, aber auch sie geht offen und ohne Scheu auf alles zu und sie ist eine Kampfschmuserin ! Tschüsssss smilie_winke_107.gif !

Nun ist nur noch Valentino Rossi bei uns und er versteht die Welt nicht mehr ! Er trauert nach seinen Geschwistern und sitzt jammernd hier bei uns - fressen mag er auch nicht wirklich und wir

hoffen von ganzen Herzen, das er bald seine Familie für ein glückliches Hundeleben findet ! Valentino ist unser " Räuber " ein süßer, frecher Schlingel und ein " guter Laune " Bär ! Er ist eigentlich

( wenn er nicht gerade um seine Geschwister trauert ) immer fröhlich und versprüht gute Laune ! Er trägt die Sonne im Herzen und ist ein aufgeweckter Collie Bub ! Er testet auch gerne aus, wie

weit er gehen kann, weiß aber auch ganz genau, wann es genug ist ! Er " übertreibt " es nie und ein, leises, konsequentes mahnendes Wort reicht schon aus um ihn Einhalt zu gebieten ! Valentino

MUSS man einfach erlebt haben  !!!!!! Selbst wenn es draussen ungemütlich und windig ist, unser Valentino lässt hier drinnen die Sonne scheinen ! Mit seiner fröhlichen, unbekümmerten Art

bringt er uns jeden Tag zum lachen ! Wir wünschen uns für Valentino eine Familie, die diese Fröhlichkeit mit ihm teilt. Eine Familie die sich von Valentino's guter Laune anstecken lässt und mit

ihm gemeinsam fröhlich durchs Leben geht !

Sonntag, der 16.04.2017

frohe-ostern-smilie-girl.gif

Die Nacht war kurz und sehr anstrengend - Valentino hat heute Nacht gejammert und geweint  smilie_tra_151.gif , er vermisst seine Geschwister ! Er sass im Auslauf und heulte wie ein  Wolf .......... na gut wie

ein Wölfchen ........  ! Nachdem wir mehmals unten waren um ihn zu trösten, haben wir dann Mama Toni zu ihm in den Auslauf gelassen. Aber selbst die Nähe von Toni konnte ihn nicht wirklich

trösten smilie_tra_149.gif ! Heute morgen waren wir dann alle auch ziemlich gerädert ! Draussen spielte Valentino dann ein bischen mit Mami Toni, aber zwischendurch kam er immer wieder zum kuscheln

zu uns gelaufen ! Durch unser Familien Osterfrühstück waren ja auch mehr als genug Hände zum streicheln da ....... ! Fressen wollte er sein Fressen aber nicht wirklich, er lies das Meiste stehen !

Mit viel Zureden hat er dann wenigstens etwas Putenbrust gefressen - selbst Rührei verschmähte er  ! Aber wir haben jemanden der grosses Interesse an ihm hat und hoffen für unseren süßen

Räuber das es klappt ........ !

Montag, der 17.04.2017

Die Nacht war Gott sei Dank etwas ruhiger und Valentino jammerte nur als das Licht im Wohnzimmer ausging, aber wir haben ihm dann wieder Toni zur Gesellschaft im Auslauf gelassen und so

war nach ein paar Minuten war Ruhe ! Gefressen hat er kaum, er vermisst seine Geschwister ......... durch den Futterneid in einem Welpenrudel wurde immer gefuttert und der Napf war ruck zuck

leer ! ! Nun aber hat Valentino sein Futter für sich alleine und frisst nur ein paar Häppchen und den Rest lässt er stehen ! Es ist nicht wirklich viel was Valentino frisst, aber wir sind froh wenn er

wenigstens etwas frisst ! Wir haben es mit verschiedenen Dingen ausprobiert und es stellte sich heraus, das er kleingeschnittenes Hähnchenfilet doch nicht verschmäht und auch einem Leberwurst-

brot gegenüber nicht abgeneigt ist animierte smilies essen futtern fressen hungern nahrung futter! Klar mag man sagen, das ist nicht das richtige für einen Welpen, aber es ist auf jeden Fall besser als gar nicht zu fressen, denn ein Welpe in dem Alter baut

noch sehr schnell ab ! Valentino sucht oft unsere Nähe um sich anzuschmusen und geniesst dann die Streicheleinheiten ! Und er möchte beschäftigt werden - er hat ein sehr schnelles Auffassungs-

vermögen und lernt gerne und sehr schnell !

*****

Der Rest des Rudels kümmert sich sehr liebevoll um Valentino und auch wenn er nicht futtern mag, hat er es sich nun zur Aufgabe gemacht dafür zu sorgen, dass ja KEINEM im Rudel langweilig

wird  ! Er heckt immer wieder neuen Blödsinn aus mit dem er das Rudel auf Trab hält und ich habe inzwischen wirklich den Eindruck das unsere Großen zwischendurch echt froh sind, wenn

dieser kleine schwarze Wirbelwind mal schläft ! Allerdings hat es Valentino auch voll drauf alle um seine kleinen Pfoten zu wickeln. Mit seinem immer fröhlichen und absolut liebenswertem Wesen

zieht er jeden in seinen Bann und wirklich KEINER kann dem kleinen Schelm auch nur im Ansatz böse sein ! Ich bin mir sicher, seine neuen Besitzer werden viel Freude mit und an ihm haben !

*****

Auch Valentino hat seine " Familie " gefunden !!! Er hat sich richtig dolle gefreut und ist wie immer ganz ohne Scheu auf die ihm fremden Leute zu und hat sich mächtig ins Zeug gelegt um zu

zeigen das er genau der RICHTIGE für Sie ist ! Aber das hätte er gar nicht gebraucht ! Familie Arnscheidt war ganz begesitert von seiner Art und von seinem schelmischen Ausdruck und so

haben wir mit einem " kleinen Kloß " im Hals heute Abschied von Valentino genommen smilie_tra_191.gif ! Damit Ihr lieben Tagebuchleser nun nicht glaubt Ihr kommt mir hier ohne Fotos davon ......... gibt

es natürlich auch von unserem süßen Valentino tolle Abschiedsfotos !

 

Mein süßer, frecher, entzückender kleiner Valentino - wir wünschen auch Dir ein wundervolles, langes und glückliches Leben an der Seite Deiner tollen Familie smilie_winke_143.gif !

Nachdem zuletzt nun auch unser süßer Valentino ausgezogen ist, müssen wir uns erst mal wider an die Ruhe gewöhnen ! Wirklich - es ist richtig ruhig im Haus ! Man mag es kaum glauben bei

4 erwachsenen Hunden und einem Jungspund, aber es ist eben ein ganz anderer " Schnack " ob ein Welpe das Rudel auf Trab hält, oder eben nicht und alles eine gewisse Routine hat ! Alle acht

Welpenkinder sind wohlbehalten in ihrem neuen zu Hause angekommen und haben sich allesamt ganz wunderbar bei ihren neuen Familien eingelebt und bestimmen dort das Geschehen ! Auf

sie alle wartet ein spannendes Leben in dem sie umsorgt und geliebt und von ihren Familien begleitet werden ! Es erreichen uns durchweg positive Rückmeldungen und das macht uns sehr froh

und glücklich ! Wir wünschen unseren Fellmützchen nur das allerbeste und allerschönste Leben ! Bleibt alle gesund und so fröhlich wie ihr es immer schon wart ! Rückblickend bin ich erstaunt

darüber, wie schnell die Zeit dann doch wieder vergangen ist ! Unsere V-chen haben sich alle zu ganz fantastischen, kleinen Persönlichkeiten entwickelt und ich bin unglaublich stolz auf Tonis

ersten Babys ! Sie hat uns in ihrem ersten Wurf wundervolle Babys geschenkt und hat diese suverän aufgezogen !

Und nun am Ende des Welpentagebuches, finde ich es ander Zeit einmal DANKE zu sagen !

***

Zuerst möchte ich mich von ganzem Herzen bei allen Adoptiveltern unserer Fellmützchen bedanken !

Danke für Euer Vertrauen in uns, unsere Hunde und unsere Zucht !

Danke, das ihr " unsere Babys " so sehr liebt und ihnen ein wundervolles Zuhause gebt !

Danke, das Ihr " unseren Babys " all Eure Liebe schenkt !

Ihr wisst ja : Wir sind immer für Euch da !

***

Danke an meine wundervolle Familie, die mich immer so toll unterstützt !

Ein besonders liebes Dankeschön möchte ich meinem Mann Sascha sagen. Er ist immer mein Fels in der Brandung !

Er hält mir den Rücken frei hält, damit ich mich mit voller Hingabe den Fellmützchen und deren Mutter widmen kann !

Und er schafft es trotz den alltäglichen Arbeitstress mir viele Aufgaben des täglichen Lebens abzunehmen und dabei auch

noch immer wieder meinen manchmal etwas skurrilen Ideen " Form " zu geben ! Er baut eine neue, noch viel besser ausge-

glügelte Wurfbox, neue Ausläufe oder Spielgeräte für die Fellmützchen - geht mit den Großen spazieren etc .........

ohne ihn könnte ich vieles nicht so umsetzten !

Danke möchte ich auch meinen Töchtern sagen, trotz ihres Berufsalltages unterstützen sie mich ganz fantastisch, helfen mir zum

Beispiel bei den wöchentlichen Einzel Fotoshootings oder der Betreuung der Fellmützchen und stecken dabei des öfteren selbst

ganz schön zurück !

Danke für Eure Hilfe - Danke für Eure Loyalität und Danke das es Euch gibt !

***

Ein ganz dickes Dankeschön sage ich meinem fantastischem Rudel !

Ihr habt wieder ganz großartige Arbeit geleistet. Ohne Euch wären die

Fellmützchen nur halb so gut sozialisiert. Wie wertvoll die Arbeit dieses

gut strukturierten Rudels ist, zeigt sich immer dann, wenn die Fellmützchen

in die große weite Welt ziehen ! Durch die Aufzucht im Rudel, haben sie eine

ganz klare " Muttersprache " gelernt, konnten sich " abgucken " wie man sich

korrekt Menschen gegenüber verhält und mit ihnen kommuniziert ! Lektionen,

die sie ein Leben lang nicht vergessen werden !

***

Ein weiteres Dankeschön geht an EUCH liebe Welpentagebuchleser !

Ohne Euch und Eure Resonanz würde das Schreiben nur halb so viel Spaß machen !

Danke für so viele Aufrufe unserer Homepage pro Woche !

Ihr seid wirklich großartig und ich würde mich freuen, Euch beim nächsten Trächtigkeits-

und Welpentagebuch wieder begrüßen zu dürfen !!!!!

***

Und nun schliesse ich hiermit das Tagebuch unserer V - chen !

Wir werden aber weiterhin unter Welpenpost Fotos und Berichte von ihnen einstellen

und so kann man immer noch über ihre " Abenteuer " lesen !

Reinschauen lohnt sich also immer mal ......... !

 

Ein letztes mal sagen wir

Tschüüüß

smilie_tra_192.gif