9. Lebenswoche vom 11.01.2017 bis 17.01.2017    

11. Januar 2017

Heute war ein großer Tag für die Fellmützchen ! Früh am Morgen hies es schon aufstehen und weil es für die Fellmützchen die erste lange Autofahrt war, hies das das die

Racker heute auf ihr heißgeliebtes Frühstück verzichten mussten ! Um jegliche Übelkeit bei der Autofahrt zu vermeiden, gab es lediglich etwas Quark mit püriertem Obst

zu futtern ! Einzeln wurden sie dann in's Auto getragen und in zwei Transportboxen aufgeteilt ! Dann hies es noch die Boxen auf der Rückfläche sichern und schon konnte

das Abenteuer erster Tierarztbesuch beginnen ......... ! Gott sei Dank hatten wir Glück mit dem Wetter und es gab weder Schneeregen oder sonstiges, so das wir nach gut

einer Stunde unser Ziel erreichten ! Dort wurden wir von dem Tierarzt Team auch schon erwartet und mit Hilfe der Tierarzthelferin waren die Boxen schnell in der

Praxis ! Die Rasselbande hat die fast 1 stündige Autofahrt prima überstanden und kaum das wir die Boxentüren geöffnet hatten, liefen sie sofort in der für sie völlig un-

bekannten Tierarztpraxis umher und haben sie gleich in Beschlag genommen und erkundet ! Sowohl der Doc als auch die Tierarzthelferin wurden stürmisch begrüßt als

ob es alte Bekannte wären ! Alle sieben Fellmützchen erkundeten voller Tatendrang und Neugier die Praxis, da gab es so viele tolle Gerüche ...... ! Ein buntes Gewusele und

zwischendrin ein total relaxter Doc der nach und nach jedes Fellmützchen untersuchte ! Einzeln wurden die Fellmützchen auf den Untersuchungstisch gesetzt und dann

sehr liebevoll, aber gezielt und gründlich auf Herz und Nieren überprüft und begutachtet ! Die kleinen Herzchen wurden mit dem Stetoskoph abgehört ...... und natürlich

biss der eine oder andere auch zu gern in den Schlauch, so das es neben den einwandfreien Herztönen auch schon mal das eine odere andere Beißgeräusch gab ! Dann

wurde nachgeschaut ob die Öhrchen sauber und frei von evtl. Entzündungen sind. Anschliessend wurde ins Mäulchen geschaut, ob alle Zähnchen vorhanden sind und es

wurde kontrolliert ob die Zahnstellung bei allen Fellmützchen korrekt ist ! Das war aber noch nicht alles, denn nun wurde die Haut der Racker überprüft, ob sie frei von

Parasiten sind und es wurde nachgeschaut, ob ein Fellmützchen vielleicht einen Nabelbruch hat ! Bei den Rüden wurde dann überprüft, ob die Hoden tastbar sind und bei

allen sechs Jungs ist das der Fall ! Abschliessend kam der Doc zu dem Ergebniss, das alle sieben Fellmützchen Top fit und gesund sind und sich in einem Einwandfreien

Pflege- und Gesundheitszustand befinden ! Nun konnten alle Fellmützchen erst geimpft und dann gechipt werden ! Alle waren dabei super lieb und haben ihren " Ich -

kann - so - lieb - sein - Blick " aufgesetzt und haben die Prozedur suverän gemeistert ! Anschliessend bekamen die Fellmützchen für die Augenuntersuchung Tropfen in

die Augen, denn diese müssen eine Zeit lang einwirken, damit sie richtig funktionieren ! Das war für die muntere Bande garantiert etwas unangenehm, wir kennen das

ja selbst wenn wir zur Untersuchung zum Augenarzt müssen, aber alle Fellmützchen waren sehr tapfer ! Nach 15 Minuten Einwirkzeit konnte der Doc dann mit der

Untersuchung beginnen ! Wieder wurden die Fellmützchen einzeln auf den Tisch gehoben und die Augen gründlich untersucht ! Hierbei zeigte es sich mal wieder, das un-

ser intensiver Kontakt zu den Fellmützchen von Vorteil ist, denn alle Racker liessen sich gerne aufnehmen, blieben ruhig sitzen und vom Doc untzersuchen ! Das ist immer

das Schwierigste an dem Arztbesuch, denn die Fellmützchen müssen sehr still halten, damit der Arzt das Auge und den Augenhintergrund korrekt untersuchen kann ..... !

Das erfreuliche Ergebniss dieser Aktion ist, das bei allen Fellmützchen die Augen super in Ordnung sind ! Alle 7 Knutschkugeln sind klinisch CEA - PRA - KAT frei ! Wir

haben zwar nichts anderes erwartet, aber trotzdem ist man immer wieder erleichtert und freut sich es schwarz auf weiss zu sehen ! Das Ergebniss ist phantastisch - alle

7 Fellmützchen sind absolut gesund und entsprechen somit den Vorgaben des Rassestandarts ! Wir wurden vom Doc wieder mal sehr gelobt, wieviel Mühe wir uns bei der

Aufzucht der kleinen Racker gegeben haben und was für ein toller Wurf das ist !!!! Er lobte unsere Zucht- und Aufzuchtbedingungen : " Gratuliere, Sie haben wieder Mal

einen wunderschönen Wurf Colliewelpen aufgezogen und die Welpen sind bestens geprägt und haben Top Gesundheitswerte ! Über viele Jahre hinweg immer wieder ein

Wurf toller als der andere - das sehe ich als Tierarzt nicht oft "! Natürlich habe ich mich über diese Kompliment sehr gefreut, denn als Tierarzt der auch viele Züchter

betreut, sieht er viele Welpen und dann so was zu hören, ist einfach genial und bestätigt einem menschlich und als Züchter, das man alles richtig macht ! Aber genauso

wichtig ist das Feedback das wir immer von unseren Welpenbesitzern bekommen - auch das freut uns riesig ! Vielen lieben Dank dafür ! Nach diesen Untersuchungen

wird der Wurf noch abgenommen und die Unterlagen werden zum Zuchtbuchamt gesendet und die Ahnentafeln werden beantragt !

***

Und unsere sieben Fellmützchen ????? Die sind auf jeden Fall alle Fix und Foxi und sind doch tatsächlich von alleine in ihre Transportboxen getippelt und haben sich in die

Decken gekuschelt und sind eingeschlafen ! Also die Boxen samt Inhalt ins Auto verstaut und dann nichts wie nach Hause .......... ! Die Rückfahrt zog an allen Fellmützchen

dann auch träumend und tief schlafend vorbei  ! Zuhause angekommen haben wir die Puppies erst mal wieder ins Haus getragen und was zum Futtern zubereitet !

Und siehe da, auf einmal war nichts mehr von ruhigen Colliekindern zu merken ....... ! Irgendjemand muss die Süßen während der Fahrt bestimmt vertauscht haben  !!!!

Die tapferen Krieger fielen förmlich ausgehungert über Ihr Futter her und nun liegen sie eng aneinander gekuschelt ( ist schon lange nicht mehr passiert ) in ihrem Aus-

lauf und verarbeiten im Schlaf die vielen aufregenden Eindrücke des heutigen Tages !!! Auch der Rest des Tages wird ruhig und ohne Aufregung verlaufen, so das die

Racker total relaxen können. Übrigens : Keiner der Mäuse hat sich auf der recht langen Fahrt übergeben oder sich anderwertig " gelöst " !!!! Klasse !

12. Januar 2017

Alle sieben Fellmützchen haben die gestrige Impfung sehr gut vertragen - keiner hat Durchfall bekommen oder sonstige Problemchen ! Sie haben sich heute Morgen gleich

wieder mit Feuereifer auf ihr Futter gestürzt und es mit Heisshunger verdrückt ! Im Moment verdrücken die kleinen Racker pro Mahlzeit gut 2 kg Fleisch & Gemüse &

Reis oder Nudeln animierte smilies essen futtern fressen hungern nahrung futter!!! Bei den Milchmahlzeiten sind es 1,5 kg Quark & Obst und Ziegenmilch animierte smilies essen futtern fressen hungern nahrung futter! Auf Wunsch zweier Welpenkäufer haben wir die Fellmützchen auch

noch an ein Welpen Aufzuchtfutter gewöhnt, aber ( wie auch schon bei den vier letzten Würfen auch ) haben wir feststellen müssen, das die BARF MAHLZEITEN von den

Fellmützchen bevorzugt wird und immer mit Heißhunger vertilgt wird ! Ausserdem ist das " Output " beim barfen wesentlich geringer und es stinkt auch nicht !!!! Es ist

soviel in den letzten Tagen geschehen und nun sind es nur noch wenige Stunden, bis uns Amy als Erste verlassen wird ! Klar könnte ich jetzt mit den üblichen Floskeln

kommen : " Ich lass meine Fellmützchen mit einem lachenden und einem weinenden Auge gehen " ! Oder : " Sie sind ja nicht weg , sie wohnen nur woanders ...... " !!!!

Ehrlich - alles Bullshit ( sorry  ) - mir grauts schon wieder vor dem Abschied ! Ich weiß, das meine Babys ganz fantastische Familien gefunden haben, aber trotzdem :

Scheiden tut so weh ...... !!!! Fast 9 Wochen lang hatte ich diese kleinen Wesen 24 Stunden täglich um mich - sie wurden in meiner Hand geboren und ich habe sie mit

  Quiana zusammen " ausgepackt " und trocken gerubbelt. Sie ind einfach MEINE BABYS !!!! Und es wird mir mal wieder unglaublich schwer fallen, mich von ihnen zu

trennen. Aber, auf der anderen Seite - ich habe es ja so gewollt ...... Das gehört nun mal zum Züchten dazu ! Das wusste ich, als ich mich dazu entschloss, diese wunder-

volle Rasse zu züchten ! Aber in meinem Herzen werden sie ALLE für immer MEINE BABYS bleiben ... für immer und ewig ... !

***

Hiiiiiiiiilfe ...... es ist soweit ! Es ist die Zeit für den ersten Auszug gekommen ! Die Fellmützchen wollen nun die Nähe und ungeteilte Aufmerksamkeit bzw. Einzelzuwen-

dung Ihrer Familie und wir haben das Gefühl, wenn wir sie jetzt noch länger bei uns haben, können wir sie gar nicht mehr loslassen ! Heute Morgen haben die Eheleute

Brosius Amy abgeholt ! Natürlich hat es sich Amy vor ihrem Auszug nicht nehmen lassen Ihre Brüder nochmal so richtig aufzumischen ! Ab heute Mittag wird sie dann

das Leben von Familie Brosius auf den Kopf stellen !

Good Bye Du süße quirlige Maus - Amy hat immer Lust darauf was Neues zu entdecken ! Von nun an müssen neue Abenteuer bestanden werden und als erstes Abenteur

geht es nun in Dein Neues Zuhause ! Wir sind soooo froh, das sie tolle neue Besitzer gefunden hat, die sie jetzt schon heiss und innig lieben und sie voller Sehnsucht er-

wartet haben ! " Mach es gut auf Deinem Weg Du süßes Prinzeschen  und schreib uns mal ab und an von Deinen Abenteuern !!!!

12. Januar 2017

So viel ist in den letzten Tagen geschehen ! Ein großer Wurf mit 7 Welpen im Winter aufzuziehen bedeutet mit zunehmendem Alter auch eine besondere Betreuung, daher

hat es etwas zeit gebraucht, bis zu diesem Eintrag ! Sorry, aber die Fellmützchen gehen vor !mDie Sozialisierung der Fellmützchen haben wir - wie bereits beschrieben -

weitergeführt. Besuche der zukünftigen Welpeneltern der kleinen Racker haben sie in den letzten Wochen genauso geprägt wie kleine Ausflüge, Spiel & Spaß im Welpen-

auslauf, Autofahrten, sowie Besuche von Menschen verschiedensten Alters ! Auch haben wir den kleinen Fellmützchen immer wieder neue Reize geboten - wie z.B. das

Kennenlernen von unbekannten Umgebungen, verschiedenen Bodenbelägen und -beschaffenheiten, wohldosierte neue optische & akustische Reize und wir haben begonnen

sie auf ihre Namen zu prägen ! Das klappt schon ganz toll, meistens kommen sie gleich freudig angewackelt, wenn man sie mit ihrem Namen ruft ! Die Futtermenge der

einzelnen Mahlzeiten kann sich sehen lassen !!!! Die Fellmützchen sind alle schon richtige kleine Persönlichkeitenund haben einen umwerfenden Charme ! Alle begrüßen

 einen freudig wenn man heimkommt ( als wäre man Stunden weggewesen und nicht nur eben mal im Keller ) undmBesucher / -innen werden freudig begrüßt und alle

Fellmützchen lieben den Kontakt und vor allem die Beschäftigung mit uns Zweibeinern !! Tja, da sitze ich nun an meinem PC und weiß nicht so recht wie ich anfangen

soll ..... es ist aber auch kaum zu fassen ..... nun ist es so weit und heute verlassen uns die nächsten zwei Fellmützchen ! Wir können rückblickend nur sagen, das wir un-

heimlich stolz auf diese Welpen sind  !!! Es war bzw. ist eine tolle Verpaarung ( leider wird es keine Wiederholungsverpaarung geben ) eine vorbildliche Geburt,  eine

wundervolle Hunde Mami und auf 7 Fellmützchen die uns bei ihrer Aufzucht wahnsinnig viel Freude bereitet haben und sich immerzu neugierig und voller Menschen-

vertrauen in alles Neue gestürzt haben ! Oh Mann, wir werden uns wohl nie an diesen grauenhaften Tag gewöhnen, an dem wir die Fellmützchen an ihre neuen Familien

übergeben müssen !  Man ist mit den Babys 8 Wochen und teilweise noch länger zusammen, sieht sie jeden Tag wachsen und gedeihen, fördert und fordert sie und sieht

zu wie sie sich  weiterentwickeln und dann muss man sie ziehen lassen .... ! Aber das ist bei unseren Kindern ja nicht anders, man muss loslassen können ..... ! Und wenn

man  sieht, wie sich die Fellmützchen in den letzten Wochen entwickelt haben, versteht man auch, warum man sie abgeben muss !! Sie sind jetzt so wissbegierig, das man

ihnen im Rudel nicht mehr alles vermitteln kann. Man kann ihrem Drang auf's Leben nicht mehr gerecht werden ! Sie müssen in ihre neue Familie und man kann sich

ihrer  dort adäquat annehmen und sie weiter sinnvoll fördern - die Grundsteine haben wir gelegt, nun müssen die neuen Familien darauf weiter aufbauen ! Deshalb ist es

richtig so - sagt der Verstand ......... aber das Herz von uns sagt etwas anderes ...... ! Aber wir weinen nicht mit beiden Augen..., denn wir freuen uns auch mit unseren

Welpe..nfamilien !!!! Diese freuen sich wie irre auf ihre Fellmützchen und wir können uns mit ihnen freuen ! Zu wissen, so tolle Familien für unsere Fellmützchen gefunden

zu haben ist uns ein großer Trost ! Die Fellmützchen werden es dort sehr gut haben und sicher aufgehoben sein ..... !

 

It's time to say goodbye... die nächsten zwei Fellmützchen ziehen in ihr neues Zuhause !!!!

Tschüß, ihr kleinen Fellmützchen ! Wo immer ihr seid, wir werden Euch begleiten ! Ihr bleibt irgendwie immer unsere Babys !!! Ihr werdet alle euren Weg gehen

und wir sehen uns hoffentlich wieder ! Wir haben uns die größte Mühe in der Aufzucht gegeben und übergeben sie mit dieser Grundlage bestens vorbereitet

auf ihr weiteres Leben in ihre neuen Familien ! Schenkt ihnen das Vertrauen was wir ihnen geschenkt haben und geht einfach voller Vertrauen zueinander Euren

Weg ! Ihr habt die besten Voraussetzungen und vor allem Familien gefunden die Euch genauso lieben wie wir !!!!!!! Sie werden Euch ganz bestimmt genauso viel

Freude machen wie uns ! Wir wünschen Euch von ganzem Herzen alles Gute und hoffen dass wir uns niemals aus den Augen verlieren werden !

Machts gut ! ♥

 

Als erstes hat uns heute Morgen Union Jack verlassen ! Wir haben ihn in die liebevollen Hände seiner neuen Familie übergeben und er ist nun auf dem Weg ins neue Zu-

hause, wo auch schin ein Collierüde Namens Milow auf ihn wartet ! Er wird klein Union Jack an die " Pfote " nehmen ..... ! Good bye Du süßer Racker, wir vermissen Dich

jetzt schon !

Oh Mann, wir üben uns im loslassen ! Es wird langsam leerer bei uns ........ heute Nachmittag ist nun auch Usha ausgezogen ...... ! Usha ist ein immer gut gelaunter Bub

voller Tatendrang der neugierig seine Umwelt erkundet. Er ist sehr selbstbewusst und gerne in Bewegung und wird auf seinen täglichen Besuchen im Stall bei den Pferden

bestimmt viel Spaß haben !

Usha, alles Gute auf Deinem Weg  ....... auch Du hast es wunderbar getroffen !

13. Januar 2017

Was gibt's Neues ???? Heute Morgen habe ich unsere Colliemädels das erste Mal suchen gesehen ........ sie haben wirklich die fehlenden Fellmützchen gesucht. Ja so einfach

ist das Loslassen wirklich nicht ! Weder das Neuankommen als auch das Loslassen ........ ! Eltern wissen wovon wir sprechen ! Die 4 überiggebliebenen Fellmützchen sind

allerdings voll und Ganz im Hier und Jetzt ! Das Drei Geschwisterchen fehlen stört keinen von ihnen, sie rüpeln auchnicht leider ............ klar merken sie, das im Moment

komische Dinge vor sich gehen, aber sie lassen sich sehr schnell auf die veränderte Situation ein und regeln erst mal schnell die Rudelsituation neu ! Und was ganz neu ist,

Utamaro versucht sich gegen Utah Jazz und Utag Grizzlie durchzusetzten und schafft das auch immer öfter ! So ganz langsam gewöhnen wir uns daran, das es nur noch

4 Fellmützchen sind ........ Heute Morgen hatte ich das gar nicht auf dem Schirm als ich das Fressen für die Racker zubereitete und so viel das Frühstück so reichlich aus,

das zum 1ten mal etwas übrig blieb !!!!

Zwei tricolour Buben suchen noch das passende Zuhause !

Eine große Bitte an zukünftige Welpenintresenten under Vollständigkeit halber : Einer unserer wichtigsten Kriterien bei der Auswahl der Adoptiveltern bzw.

Adoptivfamilien ist es, das unsere Welpen in ihrem Zuhause nur in Ausnahmefällen mal stundenweise alleine bleiben müssen ! Hunde sind nun mal Rudeltiere

und so anpassungsfähig sie auch sind, wir geben unsere " Sweet Hearts " nicht in Haushalte ab, in denen sie alltäglich mehere Stunden sich selbst überlassen

werden ! Es ist schon so manch ein Hund - egal welcher Rasse - sich alleine überlassen auf die dümmsten Ideen ( z.B. beknabbert die Möbel, rupft Tapeten

ab, untersucht den Hausmüll etc. ) gekommen ist und wenn seine Menschen entlich nach Hause kommen, ist die Freude groß !!!! Und was passiert dann ???

Der Hund wird bestarft für das was er im Laufe des Tages " angestellt " hat und versteht die Welt nicht mehr, denn er weiss gar nicht mehr was er gemacht

hat und wird nun für seine " Freude " über die Heimkehr von Frauchen oder Herrchen bestraft !!! Und was passiert ??? Der Welpe wird das Vertrauen in seine

Menschen verlieren und das möchten wir unseren " Babys " gerne ersparen !!!!

Es gibt erste Rückmeldungen von Amy und den Eheleuten Brosinger !

Die Rückfahrt hat Amy bestens überstanden und sie hat gleich ihr neues Zuhause in Beschlag genommen und erkundet alles neugierig mit ihrer

selbstbewussten Art !

14. Januar 2017

Wir haben das schöne winterliche Wetter genutzt und die Racker konnten entlich im Garten ausgelassen toben ! Sie hatten jede Menge Spaß und es gibt ja so viel zu

entdecken ....... !

 

 

 

 

 



Datenschutzerklärung