6. Lebenswoche vom 16.07.2019 bis 22.07.2019    

 

 

 

Wir möchten hier noch mal ein paar Worte zur Prägung unserer Welpen sagen - da die ersten 9 Wochen im Leben eines Welpen sehr bedeutend sind ! Sie sind

das A und O einer verantwortungsvollen Zucht ! Wir isolieren unsere Welpen nicht in einem seperaten Welpenzimmer ! WIR leben mit ihnen zusammen ! das

Muttertier hat jeder Zeit Zugang zu ihren Welpen und wird nicht getrennt vom Wurf gehalten ! Auch der Rest des Rudels hat ab einer bestimmten Zeit, die

Möglichkeit die Welpen kennenzulernen. Die Mutterhündin selbst hat genug Rückzugsmöglichkeiten, wo sie sich jederzeit von ihren Welpen entspannen kann.

Unsere Würfe werden rund um die Uhr optimal betreut ! Eine Artgerechte Aufzucht, sowie eine positive Prägung ist für uns selbstverständlich ! Naturgetreu soll

es sein und wir führen unsere Welpen in langsamen Schritten an unsere Umwelt heran. Es ist in der Tat ein Vergleich mit der Kindererziehung - genau wie

unsere Kinder, brauchen auch Welpen viel Geborgenheit, Liebe, Beschäftigung, Vertrauen und optische wie akustische Einflüsse um sich frei und offen an die

große weite Welt heran zu tasten ! Ihre Neugierde soll befriedigt und ihre Ruhepausen akzeptiert werden. Sie sollen eine unbeschwerte Zeit haben ! Das Mutter -

tier übernimmt Instinktiv ihre Aufgaben und wir als Züchter haben alle Hände voll zu tun, unseren Part Gewissenhaft zu erfüllen ! Wir werden versuchen Yepa

und Yuma so zu fördern, wie es ihr Charakter erlaubt ! Wie immer versuchen wir, den richtigen und passenden Partner für sie zu finden, damit sie ein erfülltes

und glückliches Hundeleben führen können. Auch dieses Mal haben wir Intressenten abgesagt, weil Sie uns nicht passend erschienen oder nach einer Anfrage

per mail, mit anschliessenden Antwort von uns, mit gewünschten Amforderungen an die Welpenintressenten, erst gar keine Antwort mehr kam ! So nicht !!!

Wir suchen die " RICHTIGEN " für unsere Babys und geben Sie nicht an den ersten X - Beliebigen ab !!! Auch die Ansprüche die jeder an seinen Welpen stellt,

sind Grundverschieden ! Die Frage der Frage lautet : Was erwarte ich, bzw. wir von unserem neuen Familienmitglied und was erwartet der Welpe von uns ??? Da

scheiden sich dann die Geister ! Wir werden bewusst versuchen, ein gutes Mittelmass zu halten ! Alles was der Hund im ersten Jahr kennenlernt, wird seine Maß-

stäbe prägen ! Man sollte diese individuell auf den einzelnen Welpen abstimmen, denn auch dazu gehört Bewusstsein, die unterschiedlichen Bedürfnisse eines

Welpen zu erkennen !

 

 

16.  Juli 2019

Moin Moin liebe Tagebuchleser - hiermit melden sich unsere zwei süßen Ypsis  nun schon aus der 6. Lebenswoche um weiter von ihren Erlebnissen in ihrem

Leben zu berichten ! Toni ist inzwischen schon ziemlich geplagt von den kleinen, spitzen Zähnchen unserer Ypsis ! Ihre zarten Zitzen freuen sich natürlich

überhaupt nicht über dererlei fiesem Gezerre an ihnen . Das tut einfach nur weh und deshalb hört man Toni jetzt vermehrt schimpfen !! Da ist das Säugen

nun kein Lustgewinn mehr, sondern eher eine kurzweilige schnelle Angelegenheit, die nur kurz von ihr geduldet wird ! Tja, so startet in kleinen Schritten

das Abstillen und Abnabeln ..... ! Die Entwicklung unserer Ypsis schreitet rasant in Siebenmeilenstiefeln voran ! Bis vor kurzem haben sie nur geschlafen,

getrunken und sich gelöst. Und jetzt möchten sie am liebsten schon die Welt erobern ! Nicht langsam, nein am liebsten möchten sie alles auf einmal erleben

und das mit allen Sinnen ! Mit Haut und Haaren ...... pur und Leidenschaftlich ! Sie erproben nicht nur ihre Kraft und was sie damit anstellen können, nein

sie möchten nun auch Außenreize wahrnehmen ! Zuerst noch etwas zaghaft und verhalten, aber dann starten sie gleich offen und frei und vor allem munter

ins neue große Abenteuer ! Was kostet die Welt ???? Je mehr wir ihnen nun zeigen, umso mehr fordern wir sie. Aber alles muss in Ruhe geschehen ! Nur nicht

überfordern, wir müssen ihnen das Leben da draußen in kleinen Dosen anbieten und näher bringen ! Yepa und Yuma brauchen Zeit um die vielen neuen Ein-

drücke langsam zu begreifen und auch zum verarbeiten ! Heute haben sie zum ersten Mal unsere Terrasse erkundet !

 

Und einmal die " Freihait " geschnuppert, möchten man natürlich auch nicht mehr in die Schnullerbox ! Yepa versuchte es erst mit jammern, als das nichts

half, versuchte er sich " durch zu beissen " !!!!!

 

 

17.  Juli 2019

Der Kontakt zu Yepa und Yuma wird immer enger und die beiden kleinen Racker nehmen jetzt schon von sich aus Kontakt mit uns auf und gehen auf alles

und jeden mit Offenheit und Unbdarftheit zu ! Sie haben 100 %tiges Vertrauen in die Welt ! Neugierig probieren sie alles aus, bekommen nun aber auch von

Mama Toni schon deutlich ihre Grenzen aufgezeigt ! Die würde zwar gerne wieder die meiste Zeit des Tages am Rudelgeschehen teilnehmen, aber das erlauben

wir ihr noch nicht, denn sie ist die beste Erzieherin für Yepa und Yuma ! Und das kann sie nur tun, wenn sie auch bei den Welpen belassen wird ! Und ich habe

es schön öfters gesagt, eine Hundemami ist nicht zimperlich ! Z.B. wenn die Milchbar geschlossen ist, dann ist sie zu und tabu !!!! Oder wenn Mama schläft,

dann zieht und zerrt man nicht an ihr bzw. ihrem Fell rum !!!!! Hat man das nach mehrmaligen Grummeln  immer noch nicht verstanden, dann setzt es

auch schon mal eine Watschen !! Sie schnappt dann einmal kurz zu, was mit lautem Geschrei von Yepa oder Yuma kommentiert wird. Keine Angst sie beißt

nicht zu, aber die Überraschung ist groß !!! Und der Lerneffekt auch !!! Da ist Beiden sofort klar ........ hier ist eine Grenze erreicht !!! Hunde agieren immer nur

aus dem Moment. Sie sind sehr schnell und vor allem präzise. Das Menschliche Gefühlschaos ist ihnen gänzlich unbekannt ! Sie agieren oder reagieren sofort

und danach ist auch alles wieder gut ! Große Weisheiten zeigen sie uns ........... manch einer sollte sich ein Beispiel nehmen !!! Yepa und Yuma stürzen sich 4x

täglich mit Heisshunger auf ihre lauwarmen Futterportionen  und nehmen weiterhin rasant zu. Nachdem Schmatzen zu urteilen, scheint es ihnen prima

zu munden ! Und man glaubt es kaum !!!! Auch Yuma hat nun Tischmanieren und steht nicht mehr mit einem Pfötchen im Napf  ! Toni macht hinter-

her immer noch die Napfkontrolle, aber meistens guckt sie durch die Röhre ........... ! Denn unsere beiden kleinen Nimmersatte animierte smilies essen futtern fressen hungern nahrung futterlassen ganz selten nur ein

Krümelchen über ! In der Zeit wenn Toni den Napf kontrolliert, versuchen Beide schnell noch ein Schlückchen Milch aus Mamas Milchbar zu ergattern ! Aber

meist hält Toni nicht lange still und gibt Fersengeld ......., denn durch das Zufüttern schrumpft nun ihre Milchbar merklich und das Gesäuge ist schon deut-

lich kleiner geworden. Wirklich brauchen tun Yepa und Yuma die Milch nicht mehr, aber sie ist ja soooooooo lecker ! Die Beiden bekommen eine gesunde Misch-

fütterung von uns, bestehend aus hochwertigem Welpen Trockenfutter - einen Brei aus Ziegenmilch + Gemüse oder Obst und frisches gewolftes Fleisch ( Rind-,

Hühnchen- oder Lammfleisch ) oder Fisch + Gemüse und Obst + Reid oder Nudeln !

 

  Yuma - you are the Reason for my Happiness from the beautiful Dream   -    vergeben Familie Beckers 

 

 

 

          Yepa - you are the Love of my Life from the beautiful Dream     

 

 

18.  Juli 2019

Yepa und Yuma sind unheimlich gewachsen - man glaubt kaum wie groß sie inzwischen geworden sind ! Am Samstag kommt Familie Beckers ihren

Yuma zum ersten Mal besuchen und ich bin mir ziemlich sicher, das sie mächtig staunen werden, wie groß die Racker schon sind und vor allem wie agil

sie sind ! Beide Fellmützchen sind offen und frei im Wesen, wobei Yuma sehr gerne kuschelt und schmust, während Yepa eine kleine kecke Maus ist, die

es faustdick hinter ihren hübschen Öhrchen hat und zu gerne " Hänschen voran " ist und nie lange still halten kann ! Ja, inzwischen sind sie richtige

kleine aktive Collies geworden und rennen und springen schon geschickt und kraftvoll umehr ! Noch schlafen sie viel, aber wenn sie dann wach sind, wird

getobt und ihr Spielzeug fleissig auf Fressbarkeit überprüft ! Auch die Lautstärke beim spielen hat deutlich zugenommen !! Und man kann sich gar nicht

vorstellen, was zwei Zwerge für einen Radau machen können ! Häufig hört man jetzt ein Knurren oder ein energisches Bellen ......... meist wenn es darum

geht, dem Geschwisterchen ein Spielzeug abzujagen ! Zerrspiele stehen hoch im Kurs und dadurch ergeben sich dann auch die ein oder andere Rauferei um

die Beute ! Wenn es dann aber mal zu derbe zugeht, greift Toni ein und bringt " Ordnung " ins Geschehen  ! Ja sie werden groß ...... und wollen die Welt

erobern und erfreuen sich an ihrem schönen Leben ! Ihre Umwelt wird mit den kleinen spitzen Zähnchen und der Nase untersucht und dann erst mal auf

Esstauglichkeit überprüft ! Sie knabbern alles an, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist ! Kann ganz schön weh tun, wenn man die kleinen " Hacker " im

nackten Zeh verspürt, denn meine rot lackierten Fußnägel sind doch zu verlockend ! Zimperlich sind Yepa und Yuma da nicht ! Besucher werden von den

Zweien leidenschaftlich und begeistert begrüßt - das heisst sie stürzen sich auf jeden Zweibeiner ....... !! Lieblingsspiel dabei ist das Ankauen und Ziehen

an Schnürsenkeln und da man ja zu gerne auf den Arm genommen wird, natürlich das Belecken und Anknabbern der Nase ! Da die kleinen Milchzähn-

chen der Beiden sehr spitz sind - lassen sich kleine Kratzer bei uns Menschen sind dabei nicht immer zu vermeiden ! Wenn Yepa und Yuma es aber zu bunt

treiben werden sie auch von uns Gemassregelt, denn sie müssen von Anfang an lernen, das die menschliche Haut empfindlicher und verletzlicher ist als

ihre Hundehaut ! Die Hundetoilette die wir im Auslauf stehen haben, wird gut angenommen. Das heist : Yuma geht nur noch dorthin und erledigt sein Ge-

schäftchen vorbildlich darin!!! Yepa hingegen löst sich des öfteren lieber ausserhalb der Toilette, aber auch sie wird das noch lernen !

 

 

19.  Juli 2019

Wir sind mitten in der sechsten lebenswoche unserer Collie Mäuse - und ich kann es nicht oft genug sagen, wie für uns die Zeit nur so rast ......... auch wenn sie

für Familie Beckers momentan zu schleichen scheint ! Aber morgen hat das lange Warten entlich ein Ende und sie können klein Yuma zum ersten Mal in die

Arme schliessen ! Leider war ein früherer Besuch durch den Krankenhausaufenthalt meiner Mutter nicht zu bewerkstelligen ! Inzwischen hören Yepa und Yuma

schon recht gut auf ihren Namen und das erleichtert es Familie Beckers beim Einzug ungemein und auch für die Mutter die mit im Haus lebt, wird es die Um-

stellung an einen Welpen erleichtern. Toni lässt die Zwei nur noch Morgens und Abends für kurze Zeit an ihre Zitzen sauegn. Ansonsten ist das Gesäuge von

ihr zur Sperrzone erklärt worden und das haben Yepa und Yuma inzwischen auch verstanden ! So lernen Beide, das sie auch ohne ihre Mama überleben können

und selbstständig durch die große weite Welt kommen ! Yepa & Yuma haben damit auch keinerlei Probleme und futtern begeistert alles was wir ihnen anbieten !

Bisher haben wir das Futter der Fellmützchen mit einem Stabmixer ziemlich fein püriert, aber da die süßen Schlingel das Futter viel zu schnell runterschlingen,

geben wir das Futter nun nur noch gewolft. Damit ist es nun um einiges gröber und die Beiden müssen lernen, das man das Futter kauen muss !!! Morgen ist

großer Entwurmingstag - alle Vierbeiner werden morgen entwurmt. Auch Yepa und Yuma bekommen ihre zweite Entwurmung !

 

 

20.  Juli 2019

Heute Morgen in aller Frühe haben wir alle Vierbeiner entwurmt .......... Was unsere zwei kleinen Racker davon gehalten haben ??????? Soviel hielten Yepa und

Yuma davon !!! Es ist immer wieder amüsant zu sehen, wie schnell sich so ein süßes Knutschkugelgesichtchen von einer Sekunde zur nächsten total

verändern kann ! Die kleine Nase wird angewidert gekräuselt und man versucht unbeholfen und mit aller Macht diese fiese Paste im Mäulchen wieder los zu

werden  ! Was aber nicht so einfach ist und auch nicht zum Erfolg führen wird, denn da achten wir Zweibeiner natürlich ganz besonders drauf, das Yepa

und Yuma ihre auf das Gewicht abgestimmte " Portion " abbekommen ! Das schöne Wetter haben wir ausgenutzt und unsere zwei Zwockelchen geniessen nun

das schöne Wetter im Garten ! Unter Aufsicht meines Mannes wird alles unter die Lupe genommen. Auch wenn es mir schwerfällt, reisse ich mich von

den Kleinen los und nutze nun schnell die Zeit um das Tagebuch zu aktualisieren ! Wer will bei dem warmen drückenden Temperaturen schon am Computer

sitzen ????? Ja ich weiß, Familie Beckers und auch einige andere fleissigen Tagebuchleser warten sehnsüchtig auf das nächste Update ......... !!!! Es ist halt jede

Menge los bei uns und unseren kleinen und großen Dreamcollies ! So, nun muss ich mich aber spurten, gleich kommt Familie Beckers zum ersten Besuch von

kleine Yuma ! Die ganze Familie kann es kaum noch abwarten, den kleinen Mann entlich in die Arme zu schliessen und life zu erleben !

 

Yuma hat heute Mittag seine neue Familie kennengelernt und die ersten wichtige Kontakte wurden geknüpft ! Er hat sich von seiner besten Seite gezeigt ! Er

ist ein munteres Kerlchen, was aber für sein Leben gerne schmust und die Nähe zum Menschen sucht ! Yepa hat sich wie immer in den Vordergrund spielen

wollen und man merkt deutlich den Temperamentsunterschied zwischen den Beiden ! Yepa ist ein Powerbündel und immer in Bewegung - kuscheln ja gerne,

aber bitte nicht zu lange, sonst könnte sie ja was wichtiges verpassen !

 

 

21.  Juli 2019

" wer hat an der Uhr gedreht ........ ?" Das fiel mir gerade sofort ein, als mir eben bewusst wurde, dass unsere zwei Schlingel morgen schon wieder eine Lebens-

woche vollendet haben !!!! Die gestrige Wurmkur haben alle kleinen und großen Dreamcollies gut überstanden und bestens vertragen ! Kaum sind die

kleinen Schläfer morgens aufgewacht, geht es auch schon rund ! Zuerst einmal wird lauthals nach Mama gerufen ........ " wir haben H U N G E R "  !!!!

Frisch gestärkt laufen sie dann munter umher und toben was das Zeug hält und nehmen mit ALLEN SINNEN wahr ! Wenn wir sie rufen kommen sie so-

fort freudig Schwanzwedelnd angewackelt ! Ein süßes munteres Duo mit eigenen Ideen und einer ganz eigenen Dynamik ! Inzwischen versuchen sie immer

öfter das ganze Rudel aufzumischen - und keiner ist mehr vor ihnen sicher ! Jetzt heißt es Grenzen setzten ! Eine wichtige Erfahrung für die zwei kleinen

Mäuse ! Und wer kann die Erziehung besser übernehmen als das Rudel ???? Sie zeigen Yepa und Yuma ganz genau wie weit sie gehen dürfen ...... ! Diese Er-

ziehung erleichtert es auch uns, das die " Kleinen " später ein " NEIN " akzeptieren ! Auch für Yuma erleichtert es die Sache ungmein, den er wird Zweithund

und kennt sich somit schon in der " Hundesprache " aus und weiß wie man sich anderen Hunden gegenüber verhält bzw. verhalten sollte !

 

 

 

 

22.  Juli 2019

Heute Morgen haben Yepa und Yuma einen Ausflug nach draussen in den Hundeauslauf gemacht und man kann nur sagen das " Welpenabrisskommando "

war unterwegs ! Yuma ist allem neuen gegenüber erst mal etwas vorsichtig und checkt erst mal alles ab !!! Im Gegensatz zu seiner Schwester Yepa, die immer

sofort drauflos stürmt - sie müsen wir das öfteren bremsen ! Alles wurde angebissen und im feinen Kies wurde fleissig nach verborgenen Schätzen gegraben !

Irgendwann waren sie fix und fertig und Yuma fing an zu fiepen .......... Yepa wusste gar nicht was los war, fiepte dann aber auch aus Sympathie mit ! Beide

wollten dann auf den Arm und das ist der Moment, in dem ich weiß, jetzt ist Feierabend und Schläfchenzeit !!!!! Lange schaffen sie es noch nicht, aber so eine

1/2 Stunde voller Aufregung halten sie durch !!!! Aber keine Sorge, in den 30 Minuten können sie so viel Unfug  anstellen, das Ihr bestimmt länger als eine

1/2 Stunde zum aufräumen braucht  ! Ich hab sie dann in ihren Auslauf verfrachtet und dort haben sie in ihrem Körbchen erst mal selig geschlafen und

ich hatte genug Zeit um das Chaos zu beseitigen was sie hinterlassen haben !

 

Zum Abschluß wie immer die

 

Gewichtstabelle unserer Ypsis

      16.07.   17.07.   18.07.  19.07. 20.07.   21.07.   22.07.
      Yuma   2212 2276 2335 2372 2441 2517 2580
       Yepa   2294 2354 2416 2481 2547 2609 2676

 

 

Und weil die Zeit so schnell vergeht .........,

fliegen wir jetzt in die 7 Woche ......!

Für diese Woche sagen wir

 

Tschüüüüß

 

Mal schauen welche Abenteuer uns in der kommenden Woche

erwarten !

 



Datenschutzerklärung