P - Wurf from the beautiful Dream    

Mutter : Oriana a Lady in Gold of Ebony Rose

Vater : Jack Giacomo from the bautiful Dream

***

geb. 05. März 2014

***

3 / 0 dark-sable Welpen   und    3 / 1 tricolour

Zur Erklärung, das bedeutet : 3 dark-sable Buben / kein Mädel   und  3 tricolour Buben / 1 tricolour Mädel

***

Fast hätte Jana es gschafft eine reine Boy Groop auf die Welt zu bringen, aber dann machte ihr ein schwarzes Prinzesschen einen Strich durch die Rechnung !

Die Geburt meisterte Jana sehr suverän - sie ist eine sehr gelassene ruhige Hündin und so verlief dann auch die ganze Geburt. In den Pausen zwischen den

Geburten der einzelnen Welpen kümmerte sie sich sehr sorgsam und liebevoll um ihre Babys ! Den Geburtsbericht haben wir als Abschluß in das Tr#chtig-

keitstagebuch des P-Wurfes eingestellt. Einfach den Button anklicken und man kann die letzten Wochen noch mal Revue passieren lassen - viel Freude dabei !

Welpentagebuch

 

Hallo Ihr lieben fleissigen Tagebuchleser - es liegen nun ja schon einige intressante gemeinsame Wochen hinter uns und ich kann nur versprechen das es in unserem

Welepntagebuch nicht weniger aufregend weiter gehen wird ! Wir eröffnen es hiermit feierlich und würden uns sehr freuen, wenn Sie regen Anteil an der Entwicklung

unserer P-chen nehmen und wenn sie die Freude und die Lebendigkeit unserer kleinen Wunder in Ihre Herzen einziehen lassen !

Jede Geburt einer Hündin ist für einen Züchter etwas Aufregendes und ganz Besonderes ! Und niemlas gleicht eine der vorherigen. Fragen Sie einen langjährigen Züchter

nach seinen Erlebnissen im Zusammenhang mit den Geburten - dann richten Sie sich auf ein langes Gespräch ein und bringen viel Zeit mit ! Der Züchter wird von langen

schlaflosen Nächten an der Wurfkiste erzählen, vielleicht war auch mal eine nächtliche Fahrt in die Tierklinik nötig, oder ein Kaiserschnitt musste vorgenommen werden oder

von dem Kampf um das kleine neue Leben, wenn es zu lange im Geburtskanal steckte und vielleicht schon Fruchtwasser geschluckt hat. Über die Freude, wenn der Welpe

dann entlich seinen ersten Atemzug macht ........ oder aber von den Tränen wenn ........ Der Züchter wird bestimmt über die innere Unruhe berichten, wenn die Hündin sich

nach vier oder fünf Welpen erstmal ein Päuschen gönnt und in Ruhe so ein zwei Stunden schläft, um dananch mit frischer Kraft weiterzumachen ! Sie werden hören wie

aufregend das alles ist und glauben Sie mir, es ist bei jeder Geburt wieder auf's Neue augregend ! Und wie man sich freut wenn alles gut gegangen ist ! Wenn nach zwei

oder drei Stunden mehr oder weniger Unruhe, die Hündin den ersten Welpen zur Welt bringt und dann geht es Schlag auf Schlag weiter - meistens im Abstand von 15 - 30

Minuten kommen die Puppis auf die Welt ! Wenn alles gut verläuft dauert die Geburt meist 3 - 4 Stunden und es gibt nichts Schöneres, als wenn die Hunde Mama dann in

aller Ruhe in der Wurfkiste liegt und entspannt einschläft und man nur das ruhige gleichmässige Atmen der Hündin hört und das leise Schmatzen der Welpen an der Milchbar !

      Name

  Geschlecht  Uhrzeit   Geburtsgewicht  Kennzeichen - Zeichnung
 Pan Tau         Rüde 06:01 305 g   tricolour / Mini Blesse zwischen den Augen / rechts Halskrause offen  -  vergeben
 Piccobello         Rüde 06:08 255 g   dark-sable / Weißfaktoriert  / weißer Fleck auf dem Rücken  -  vergeben
 Pommery         Rüde 06:25 256 g   dark-sable / rechts ganz schmale Halskrause  - vergeben
 Pierot de noir         Rüde 06:50 300 g    tricolour / weiße Schnauze + Blesse / unregelmässige Halskrause  - vergeben
 Pinot Noir         Rüde 07:10 264 g    tricolour / Weißfaktoriert / durchgehende breite Halskrause  -  vergeben
Power of Love    Hündin 07:40 254 g  triclour / Weißfaktoriert / sehr breite durchgehende Halskrause  - vergeben
 Passoa     Rüde 09:15 261 g   dark - sable / durchgehende Halskrause  - vergeben

     P - Wurf from the beautiful Dream    

1. Lebenswoche : 05.03.2014 bis 12.03.2014

Image and video hosting by TinyPic

Die Entwicklung der Welpen ist in Phasen unterteilt ! Die erste Phase dauert ca. zwei Wochen und nennt sich vegetative Phase. In dieser Zeit können die Welpen

nichts hören und auch nichts sehen, nur der Geruchs- und Tastsinn ist bereits vorhanden ! Reflexartiges- und instinktverankertes Verhalten prägt nun den Alltag

in der Wurfkiste. Das äussert sich durch Saugen und den Milchtritt, Suchpendeln und Kreiskriechen, Jammern und Kontaktliegen. Verlässt die Mutterhündin in dieser

Zeit die Wurfkiste ( was sehr selten vorkommt, meistens nur nach Aufforderung zum Lösen ) bilden die Welpen ein Knäul. Dieses dient der Wärmespeicherung, da

die Welpen ihre Körpertemperatur noch nicht selbstständig regulieren können. Verliert ein Welpe einmal den Kontakt zu den Geschwistern oder zur Mutter, schreit er

jämmerlich, bis er wieder Kontakt hat. Zum Ende der ersten Woche, spätestens nach 10 Tagen, sollten die Welpen das Geburtsgewicht verdoppelt haben und nach

drei Wochen sollte es sich verdreifacht haben. Die Verdauung wird von der Mutterhündin durch das Lecken der Bäuche angeregt. Die Welpen schlafen und saugen

im Wechsel. Die Mutterhündin geht in den ersten 3 bis 4 Tagen kaum aus der Wurfkiste und kümmert sich rund um die Uhr um ihre Welpen. Sie zeigt auch unsern

anderen Hunden, dass sie nicht möchte, das sie zu nahe an die Wurfkiste kommen. Um den 10. - 13. Tag herum öffnen sich die Augen und die äusseren Gehörgänge.

Die Welpen können aber erst so um Ende der 3. Lebenswoche, Sicht - und Hörreize verarbeiten - aber sie werden nun von Tag zu Tag munterer und die Aktivitäten

ändern sich in dieser Zeit. Die Schlafintervalle werden kürzer und der Welpe erkennt zum ersten Mal bewusst, das er Geschwister hat und sucht bewusst deren Nähe !

06. März 2014 - 2 Lebenstag

Die Fellzwerge haben die Geburt gut überstanden und haben heute bereist alle an Gewicht zuglegt - alle haben mindestens 30 g zugnommen. Unsere Tierärztin war

heute Morgen auch schon da und hat Jana und die Fellzwerge untersucht ! Alles in bester Ordnung ! Körperlich sieht man Jana überhaupt nicht mehr an, das sie

gestern noch eine kleine Tonne war . Ihr Appetit ist auch zurück und sie haut die Portionen grade so weg - was ja auch kein Wunder ist, wenn den ganzen Tag

über an ihr rumgezutzelt wird. So gut wie sie die Geburt gemeistert hat, kümmert sie sich auch um die Kleinen. Jana ist nur gaaaaanz schwer aus der Wurfkiste

zu locken : Selbst zum Saubermachen der Wurfkiste muss man sie zehnmal bitten, damit sie sich mal raus - bequemt und sie verfolgt wie ein kleiner Geier, was

mit ihren Fellzwergen geschieht ! Es ist einfach nur toll, ihr dabei zuzusehen !

07. März 2014 - 3. Lebenstag

Wir sind super zufrieden mit der Entwicklung unserer P- chen ! Die kleinen Fellzwerge entwickeln sich super, sind lebhaft und munter. Bei Zweien sind heute schon

die Nabelschnurreste abgefallen und sie nehmen gut an Gewicht zu. Man soll es nicht glauben, aber sie robben schon ganz schön durch die Gegend und kommen hin,

wo sie hinwollen. Sie sind sooooooooooo zufrieden - außer, wenn Mama mal wieder Körperpflege betreibt - da protestieren sie lautstark , das mögen sie ja gar

nicht !!!! Jana geht es auch gut, sie hat normale Körpertemperatur und frisst gut. Bloß das Rauslocken aus der Wurfkiste ist noch immer ziemlich schwierig und wir

müssen uns immer wieder was anders dafür einfallen lassen !

09. März 2014 - 5. Lebenstag

Schon wieder sind zwei Tage vorbei ! Ab und zu liegen sie jetzt schon in kleinen Gruppen zusammen, aber die meiste Zeit ist noch Gruppenkuscheln angsagt. Jana

verlässt jetzt auch schon mal für kurze Zeit die Wurfkiste und kommt sich bei uns ein paar Streicheleinheiten abholen. Sie ist eine super tolle Hunde Mama ! Die

Mannschaft scheint aber Hunger zu machen - denn was Jana so über den Tag verteilt alles so wegfuttert ist der absolute Wahnsinn  ! Ansonsten haben die

Fellzwerge alle weiter schön zugenommen, auch die Leichteren holen gut auf und alle sind munter ! Die Nabelschnurreste sind jetzt bei allen abgefallen und es sieht

alles gut aus, keine Entzündungen oder ähnliches. Nachts ist es manchmal noch etwas unruhig, weil der Eine oder die Andere denkt, man müsse in der Wurfkiste

rumkrabbeln ! Und wenn man dann merkt, das man alleine ist und den Weg zu anderen nicht zurück findet, dann jammert man halt fürchterlich !!! Aber zum Glück

ist da ja die zweibeinige Hundemami schnell da ( sie schläft ja neben der Wurfkiste ) und greift helfend ein !

10. März 2014  -  6. Tag

Heute Nacht war es schon viel ruhiger und ich musste nur noch 1 - 2 Mal in der Nacht aufstehen und einen verirrten Welpen wieder an Mamas Gesäuge legen ! Mit

den Einzelfotos müssen wir noch etwas warten, denn einfach ist es nicht von den Fellzwergen in dem Alter aussagekräftige Bilder zu machen ! Michelle ( unsere

Jüngste ) hat übermorgen frei, dann wollen wir mal einen Versuch starten ! Allein ist es in dem Alter kaum möglich ! Wir wollen Jana auch noch nicht dem Stress

aussetzten, denn sowohl für die Fellzwerge ( die Welpen bewegen sich in kreisenden bzw. pendelnden Bewegungen .... und weinen nach ein paar Sekunden meist

Herzzerreissend ! ), noch für Jana die dann ganz aufgeregt angerannt kommt, um zu schauen was wir mit ihren Babys anstellen ist das einfach ! Aber wie soll man

schöne Bilder in drei Sekunden machen ????? Also noch etwas gedulden, dafür gibt es aber weiterhin Gruppenaufnahmen von den Fellzwergen ! Aber eins im Voraus :

Bitte denken Sie daran, dass die Welpen in diesem Alter noch nichts " Rassetypisches " und auch noch nichts von der lieblichen Ausstrahlung eines Collies haben,

was vielleicht Welpen im Alter von 6 - 7 Wochen schon haben ! Es sind noch blinde " Meerschweinchen ", die erst noch in sich reinwachsen müssen. Aber man wird

im Verlauf der einzelnen Lebenswochen an den vielen Fotos sehen können, wie sich die Fellzwerge von Woche zu Woche weiterentwickeln und tatsächlich immer

charmanter und umwerfender werden ! Und spätestens dann wird sich auch keiner mehr dem Charme der Fellzwerge entziehen können !

11. März 2014  - 7. Tag

Heute sind unsere Fellzwerge schon eine Woche alt und man kann den Süßen beim wachsen förmlich zusehen ! Alle nehmen konstant und gleichmässig zu. Die

Fellzwergis können inzwischen auch schon das Köpfchen für kurze Zeit heben und sie haben ihren Bewegungsradius rund um Mama Jana auch schon etwas

vergrößert ! Jana versorgt ihr Fellzwergis hingebungsvoll und ist eine tolle Hundemama ! Der Tag geht nun zu Ende und damit auch die 1. Woche - unglaublich

wie schnell die Zeit vergeht ! Aber wir wollen die 1. Woche nicht ohne ein paar neue Fotos von den Fellzwergis und mit der aktuellen Gewichtstabelle beenden,

wir wünschen allen noch einen schönen Abend und ab Morgen geht es in der zweiten Lebenswoche weiter !

Aktuelle Gewichtstabelle der P - chen :

     05.03.  06.03.   07.03.  08.03. 09.03.  10.03. 11.03.
 Pan Tau   305 325 369 404 461 513 571
 Piccobello   253 276 307 356 409 467 528
 Pommery   256 279 309 359 405 461 523
 Pierrot de   300 328 373 402 462 518 583
 Pinot Noir   264 289 315 367 415 477 538
 Power of Love   254 278 308 359 402 464 529
 Passoa   261 284 317 369 419 483 542

2. Lebenswoche : 12.03.2014 bis 18.03.2014

12. März 2014  - 8. Tag

Nach wie vor verbringen Jana und die Fellzwergis fast die ganze Zeit zusammen ! Jana betüddelt ihre süßen Mäuse hervorragend - sie säugt ihre Babys, putzt

sie ausgiebig und wärmt sie. Ab und an verlässt Jana die Wurfkiste auch mal kurz und nimmt auch wieder an unseren Spaziergängen teil. Die Fellzwergis sind

ausschließlich mit schlafen, essen, schlafen, essen ..... beschäftigt ! Wir haben heute wieder ein paar neue Fotos gemacht, damit die zukünftigen Welpenfamilien

auch was zum gucken und nicht nur zum lesen haben ! Es freut uns sehr, das alle der Meinung sind, dass wir wunderschöne Welpen haben ! Vielen lieben Dank !

13. März 2014  - 9. Tag

Die Fellzwergis arbeiten ausdauernd und hart daran, ihr Geburtsgewicht zu verdoppeln ! Bis zum 10. Tag sollten sie das auch alle geschafft haben ! Die Nasen

der Fellzwergis sind inzwischen auch schon nachgedunkelt und es sind kaum noch rosa Stellen zu sehen. Aus unserer Schnullerbox klingt es ein bischen wie im

Meerschweinchenstall ! Jana hat als perfekte Hausfrau und Mutter alle Pfötchen voll damit zu tun, die Fellzwergis und die Schnullerbox sauber zu halten. Sie

erledigt ihre Aufgabe vorbildlich !! Inzwischen möchte Jana nicht mehr ständig in der Schnullerbox sein und nimmt wieder mehr an unserem Familienleben teil !

Aber sie hat immer ein Auge auf ihre Babys und beobachtet diese in aller Ruhe ! Sie lässt sich aber nicht von einzelnem Gequackel aus der Ruhe bringen, sie

weiß ganz genau wann die Kleinen wirklich was möchten bzw. brauchen oder wann sie nur quengeln ! Jana geht jetzt in größeren Abständen in die Schnullerbox

und öffnet dann ihre Milchbar ! Auf Jana ist Verlass, sie bewahrt immer die Ruhe und weiß genau wann die Fellzwergis Hunger haben und wann gesäugt werden

muss ! Ein Hund wird eindeutig nicht so von Emotionen geleitet wie ein Mensch ! Da kann man sich viel abschauen und einige Menschen könnten viel für ihre

eigene Erziehungsgeschichte dazu lernen ! Wir vertrauen Jana da voll und ganz und man sieht ja das es den Puppies gut geht und das ist der stetige Verdienst

von Jana ! Hier noch ein paar Schnappschüsse vom heutigen Tag :

14. März 2014  - 10. Tag

Heute mal ein bischen Theorie :

Das Saugen an der Zitze wird " Lecksaugen " genannt. Die Welpenzunge liegt eng um die Zitze geschmiegt, sie drückt massierend die Milch aus ! Der

Welpe unterstützt das ganze noch mit dem Milchtritt ! Anfangs, wenn der Welpe hungrig ist, beläuft sich die Massage auf ca. 20 kleine Druckbewegungen

pro SEKUNDE ! Sobal der Welpe einen gewissen Sättigungsgrad erreicht hat, wird er langsamer. Das Saugen ist mit dem Milchtritt der Vorderbeinen als

Massage der Milchdrüsen verbunden. Dies ist wieder ein Beispiel für die absolute Vollkommenheit der Natur ! Ab dem 10. bis 13. Tag beginnen die Sinne

des Welpen zu erwachen ! Die ersten Welpen werden ihre Augen und Ohren öffnen. Damit sind sie in der " Übergangsphase ", die die Vorbereitung für

das künftige Sozialleben unserer Mäuse darstellt ! Die Welpen sind dann in der Lage, ihre Umwelt aktiv zu entdecken. Oh, das wird wieder spannend ! Ab

dem 17. Tag ist aber erst wirkliches Hören, Sehen und Riechen möglich ! Jana und die Fellzwerge werde ich zum 1. Mal entwurmen, wenn alle ihre Augen

geöffnet haben. Ich möchte dieses innere Wachstum abwarten, bevor ich mit der " Chemiekeule " gegen eventuelle Würmer vorgehe ! Ich setzte voraus,

das die Fellzwergis eine gewisse Reife besitzen müssen, um die Wurmkur gut zu verarbeiten ! Alle Zwergis haben das Geburtsgewicht locker verdoppelt !

16. März 2014  - 12. Tag

Oh Mann, Jana ist nicht zu beneiden ........ wenn man so sieht was einer säugenden Hündin ständig abverlangt wird ! Die Fellzwergis saugen mit aller Kraft an

den zarten Zitzen ..... !! Sie ziehen, zerren, zupfen und deeeeeeeeeeehnen ...... ! Ohhhhh ! Wer möchte damit schon tauschen ? Inzwischen sind die Fellzwergis

auch schon ganz schön gewachsen ! Die Unterseite der Pfötchen ist auch nicht mehr ganz rosa, auch hier gibt es schon die ersten dunklen Pigmente. An-

sonsten versuchen die kleinen Racker sich schon auf ihre Beinchen zu stemmen und manchmal klappt das schon wirklich gut ! Noch sind die Äugelein ge-

schlossen, aber das wird sich in den nächsten Tagen ändern. Wir können ihre Augenbewegungen unter dem Lid jetzt deutlich erkennen und bei den ersten

Fellzwergis kann man schon kleine Schlitze erkennen - mal abwarten wann sie uns anschauen werden ! Das ist immer sehr spannend und wir freuen uns

schon sehr darauf ! Was auch auffällt, die Welpen klappen ihre Öhrchen in alle Richtungen - sie sehen ein bischen aus wie " Segelöhrchen " - total niedlich !

  Das ist normal wenn es um die Entwicklung der Hörfähigkeit geht ! Heute Abend sind die Racker schon viel flotter auf ihren kleinen Beinchen unterwegs. Ja,

tatsächlich auf den BEINEN !!! Sie üben wie Kleinkinder das Laufen - nur eben auf allen Vieren ! Das ist immer sehr amüsant, denn in der Wurfkiste herrscht

ein munteres Gewackel, Getrappel, Gefalle und Gerutsche auf den prallen Bäuchen ! Wenn das so weitergeht, dann sind die Ersten bald schon über den Rand

des Pools geklettert und gehen in unserem Wohnzimmer auf Entdeckungstour ..... !

17. März 2014  - 13. Tag

Gerade war großes Gemeckere und Geweine aus der Schnullerbox zu hören ! Dieses Mal war es unsere Prinzessin die den Weg zur heissbegehrten Zitze

nicht schnell genug fand, während ihre Geschwister schon genüßlich am saugen und schmatzen waren ! Und das geht doch wohl mal gar nicht !!! In dieser

Hinsicht sind sie wirklich noch sehr unbeholfen ! Ich habe keine Ahnung, wie das in der freien Natur ist, denn schließlich kommt da niemand mal schnell zur

hilfe und legt den Puppie ans Gesäuge an ! In der Schnullerbox hat man auf jeden Fall den Eindruck, die Fellzwergis wären völlig verloren und ohne jegliche

Orientierung. Oder man meint dies als mensch ( Mutter ) auch nur !!

18. März 2014  - 14. Tag

Heute ist es schon da, das Ende der zweiten Lebenswoche ! Die ersten Fellzwergis haben die Augen geöffnet ....... das ist ein großer Schritt im Wachstum

und Gedeihen der süßen Racker ! Ja und dann wurde heute zum ersten mals das welpische Nagelstudio bei den Botzies eröffnet ! Die erste Maniküre der

spitzen Krallen stand an, um Janas zarten Bauch zu schützen ! Zum Abschluß der Woche wieder die aktuelle Gewichtstabelle :

     12.03.  13.03.   14.03.  15.03. 16.03.  17.03. 18.03.
 Pan Tau   625 638 732 792 856 927 1003
 Piccobello   581 642 699 761 821 884 942
 Pommery   582 645 702 765 824 887 949
 Pierrot de   637 645 749 803 872 938 1011
 Pinot Noir   594 649 711 778 835 896 958
 Power of Love   587 641 698 766 829 891 957
 Passoa   603 631 728 786 845 919 998

3. Lebenswoche : 19.03.2014 bis 25.03.2014

Die Fellzwergis befinden sich jetzt in der Übergangsphase !

Die Sinne der Welpen erwachen und sie können erste Kontakte mit der Umwelt aufnehmen ! Diese Entwicklung läuft fliessend ab und ist von Welpe zu Welpe

sehr unterschiedlich. Bei dem einen Welpen öffnen sich die Augen bereits am 13. Lebenstag und bei dem anderen erst am 15. Lebenstag oder noch später.

Auch wenn die Augen schon geöffnet sind, bedeutet das noch noch keine Sehfähigkeit, jedoch ist der Pupillenreflex vorhanden. Bis zum 21. Lebenstag ist die

Sehfähigkeit aber voll entwickelt. Auch die Hörfähigkeit kommt langsam und ist erst um den 21. Lebenstag voll vorhanden. Nun beginnt eine wichtige Zeit für den

Züchter ! Die Welpen die zuvor in vollkommener Stille gelebt haben, treten nun in die Welt der Geräusche ein !

***

Am Anfang der 3. Lebenswoche macht der Welpe einen großen schritt in seinem Dasein ! Seine Augen öffnen sich und das gehör beginnt zu funktionieren.

Auch seine Milchzähnchen brechen durch. Aufgrund dieser Veränderungen erweitert sich die Wahrnehmungsfähigkeit und auch der Bewegungsdrang des Welpen

wird nun immer größer. Die Welpen werden in dieser Phase über kriechen, Kriechenlaufen letztentlich das Laufen lernen. Nun fangen die Welpen an in der

Wurfkiste herumzulaufen. Sie intressieren sich für ihre Umgebung und für einander. Antriebsmotor für dieses Verhalten ist die Neugierde. Denn die Neugierde

ist der Antrieb des Lernens ! Also, beobachten Sie mal mit, wie es in den nächsten Tagen um die Neugierde unserer Fellzwerge gestellt ist ! Sie beginnen also

aktiv ihre Umwelt zu erkunden. So verdient dieser Lebensabschnitt zu Recht den Namen Übergangsphase, denn es ist ein verhältnissmässig schneller Übergang

vom reinen, völlig selbstbezogenem Saug- und Schlafstadium zum aktiven Entdecken der engeren Umwelt und zur ersten Kontaktaufnahme mit den Geschwistern.

Der erste Keim zu dem so vielschichtigem Sozialverhalten des erwachsenen Hundes. Soziale Verhaltensweisen sind noch nicht entwickelt. Nur der Ausdruck

freudiger Erregung in Form eines noch ungeschickten Wedelns mit dem kurzen Schwänzchen wird der Mutter dargebracht, wenn sie nach kurzer Abwesenheit

wieder ins Lager zurückkommt. Dann heben sie auch die Köpfe der Mutter entgegen und versuchen ihr Maul zu erreichen ! Das ist ein bedeutsames Verhalten.

Um den 18. Lebenstag beginnt die Mutter mit der Zufütterung, an der sich gewöhnlich auch der Rüde beteiligt. Das Muttertier würgt den Welpen einen Brei halb-

verdauter Nahrung vor und schon nach dem ersten Mal hat der Welpe gelernt, dass es auch aus dem Maul der Eltern köstliche Nahrung gibt. So wird von nun an

dem Maul der Mutter oder des Vaters grösste Aufmerksamkeit geschenkt ! Und die Welpen entdecken, dass man die eigene Nase besonders gut an den Mund-

winkeln der Alttiere einbohren kann und dass dann oft das Maul weit geöffnet wird und wenn vorhanden, der begehrte Futterbrei von sich gegeben wird. Leider

haben unsere Haushunde diesen Instinkt nicht mehr oft ......... Diese erste wichtige Erfahrung prägt den Welpen Verhaltensmuster für's ganze Leben auf ! Das

Anbetteln der zum Lager zurückkehrenden Alttiere wird zu einem Begrüßungs- und Zuneigungsritual, sowohl im innerartlichen Verband, als auch dem Menschen

gegenüber !

Mittwoch, der 19. März 2014  -  15. Tag

Heute wurde bei uns das Nagelstudio eröffnet - mussten wir das erste Mal die winzigen Krallen schneiden, damit Janas Bauch nicht zu arg verkratzt wird ! Aber

ganz uneigennützig war es auch nicht, denn die kleinen Zwergis hinterlassen auch schon mal Kratzer auf unseren Gesichtern oder Armen, wenn wir sie auf den Arm

nehmen und sie dann sofort damit beginnen uns zu inspizieren ! Wir wollen doch nicht zu " entstellt " aussehen  ! Wie man auf den Fotos erkennen kann, haben

die ersten Fellzwergis die Augen geöffnet und sie sind schon ganz schön flott unterwegs auf ihren kleinen Beinchen ..... !

Donnerstag, der 20. März 2014  -  16. Tag

Seid heute haben nun alle Fellzwergis die Augen geöffnet. Sie tippeln schon fleissig herum, manchmal sitzen sie sich auch schon auf ihren Poppes und strecken

das Köpfchen neugierig in die Luft ...... sie sind alle ganz bezaubernd und entwickeln sich prächtig !

Freitag, der 21. März 2014  -  17. Tag

Die Äugelein sind geöffnet, die Krallen wurden das erste mal gekürzt und die erste Entwurmung liegt nun auch hinter den sieben Fellzwergis - eine ganz schhön

aufregende Woche für die kleinen Knirpse ! Sie haben alle weiterhin an Gewicht zugelegt und sind nun bestens gerüstet und bereit für jede Schandtat ! Jana

versorgt ihre Babys nach wie vor sehr fürsorglich ! Wir freuen uns nun auf die aufregende Zeit die vor uns liegt, denn nun kommt Leben in die Schnullerbox !

Wir hoffen das das Wetter weiterhin so toll mitspielt und das die Fellzwergis bald den ersten Ausflug in den Garten geniessen können !

Samstag, der 22. März 2014  -  18. Tag

Hallöchen, da sind wir wieder mit den neuesten Nachrichten von und mit den kleinen Fellzwergis ! Hier ist ganz schön was los ! Heute gab es die erste feste

Mahlzeit für die Süßen - wir haben ihnen Ziegenquark gemischt mit Tatar auf einem kleinen Tellerchen angeboten und ich muss sagen, die Rabauken haben

ganz schnell begriffen, wie man das Zeugs ins Mäulchen bekommt ! Die sieben Prachtbärchen haben mächtig reingehauen und konnten gar nicht genug davon

bekommen !

Sonntag, der 23. März 2014  -  19. Tag

Es kommt jetzt von Tag zu Tag mehr Leben in die Schnullerbox ! Die Ohren sind geöffnet und die Welpen reagieren auf unsere Stimmen, wenn wir an oder in

der Schnullerbox sitzen ! Die Neugierde ist natürlich groß und man wird mit großen Augen beschnuppert und die ersten Bergsteigerübungen an unseren Beinen

werden auch schon ausprobiert. Das Gemotze, wenn Mama Jana vor der Schnullerbox sitzt und nicht gleich hineinhüpft ist riiiiiiieeeesig !!! Denn die Fellzwergis

nehmen natürlich mit ihren Näschen sofort den Geruch der Mama wahr und verlangen dann auch sofort nach der Milchbar ! So eine Frechheit scheinen die Racker

zu schimpfen, weil Mama Jana inzwischen nicht mehr rund um die Uhr die Milchbar für die Fellzwergis geöffnet hat, aber das müssen die Fellzwergis lernen - so

langsam fängt in ganz kleinen Schritten die Entwöhnung an ! Besonders niedlich sind die ersten bellversuche unserer glorreichen Sieben !!! Vor allem dann, wenn

sie sich dann selbst hören und erst mal ganz verdutzt reinschauen und ganz ruhig stehen bleiben und überlegen : " Was war das denn ???? War ich das ???? " Man

kann also sehen, die Entwicklung macht weiter Riesenschritte vorwärts und es kommt nun stetig täglich was Neues hinzu !

Dienstag, der 25. März 2014  -  21. Tag

Schon wieder ist eine Woche um ! Die kleinen Racker reagieren jetzt auf jedes Geräusch, das sie aus der Küche oder dem Flur aufschnappen ! Sie kommen

freudig angetippelt, wenn wir an der Schnullerbox stehen und fangen an mit uns zu kuscheln und zu spielen. Unsere vierbeinigen Tanten und auch unsere

Youngster nutzen jede Gelegenheit um ins Wohnzimmer zu huschen um mit den Welpen zu kuscheln und es ist nun schon mehrmals vorgekommen, das

Mopschy oder Tweeny in der Schnullerbox stehen oder liegen und die Welpen betüddeln !!! Und es gibt noch was Neues zu berichten : Die ersten Zähnchen

sind daaaaaa ! Unsere zukünftigen Welpenfamilien die uns schon besucht haben, sind auch hin und weg von den Süßen und können jetzt erst recht verstehen,

warum wir sooooooooooooo viel Zeit in und an der Schnullerbox verbringen !

Zum Abschluß der Woche wie immer die aktuelle Gewichtstabelle !

     19.03.  20.03.   21.03.  22.03. 23.03.  24.03. 25.03.
 Pan Tau   1053 1106 1165 1217 1278 1349 1409
 Piccobello   998 1047 1106 1176 1235 1295 1359
 Pommery   1002 1059 1118 1183 1241 1302 1378
 Pierrot de   1062 1109 1178 1224 1284 1339 1397
 Pinot Noir   1011 1067 1125 1169 1232 1304 1383
 Power of Love   1007 1053 1117 1158 1229 1293 1349
 Passoa   1049 1102 1172 1231 1296 1356 1415

4. Lebenswoche : 26.03.2014 bis 01.04.2014

Wir befinden uns jetzt in der Prägungsphase - die geht von der 4. bis 12. Lebenswoche ! Diese Phase hat eine grosse Bedeutung, vor allem für uns Züchter !

Die Prägungsphase beginnt etwa ab der 4. Lebenswoche und dauert bis zur 12. Woche. Während der Prägungsphase wird der Welpe auf seine Umwelt, dem

Verhalten seiner Mutter, auf Objekte, seine Artgenossen, deren Verhalten und auf Menschen geprägt. In dieser Zeit ist der Welpe äusserst lerndisponiert. Je

mehr der Welpe nun an Umwelterfahrungen - in jeder Hinsicht - aufnehmen kann, um so offener und aufgeschlossener wird er später in allen nur erdenklichen

Situationen sein. Ihr " Kinderzimmer " wird den Welpen jetzt zu klein. Von der natürlichen Neugierde angetrieben, untersuchen sie alles und jeden ! Die Mutter

ist nun froh, wenn sie bei der Erziehung unterstützt wird. Hier ist es nun an der Zeit, das der Züchter aktiv wird ! Wohlwissend, dass sie auch genügend Schlaf

brauchen, begegnen wir den Welpen nun mit allen nur möglichen Umwelterfahrungen wie Geräusche, Materialien, etc. ! Wir konfrontieren die Welpen mit banalen

Dingen wie Staubsauger, Musik, Geschirrgeklappere, Fön etc. und in den Sommermonaten auch mit Geräuschen von draussen wie z.B. einem Rasenmäher !

Neben den geräuschen lassen wir die Welpen auch auf verschiedene Untergründe laufen und spielen und auch beim Spielen selber setzten wir immer wieder

neue Materialien ein.Wenn man bisher noch nicht damit begonnen hat, sollte man spätestens jetzt damit beginnen die Welpen zu zu füttern !

Mittwoch, der 26. März 2014  -  22. Tag

Heute Abend war es soweit ..... es gab das erste Mal kleine Tatarbällchen ! Nachdem sie die ersten Stückchen noch ganz vorsichtig probiert hatten, merkten die

Racker ganz schnell, das das was ganz Leckeres ist und mutierten zu kleinen " T - Rexen " ! Anschliessend haben sie sich dann fast gegenseitig " aufgefressen ",

weil der ein oder andere noch ein Fleischkrümelchen am Schnäuzchen kleben hatte ! Aber keine Sorge !!!! Alle haben es unbeschadet überstanden und schlafen

nun selig !

Donnerstag, der 27. März 2014  -  23. Tag

Heute Morgen als ich aus dem Badezimmer kam musste ich erst mal einen " Einbrecher " im Wohnzimmer stellen !!! Neeeeeee, keine Sorge - es war eher ein

Ausbrecher ! Na, wer saß da wohl ganz pfiffig vor der Schnullerbox und schaute seine Geschwister an, die auf der anderen Seite lautstark protestierten ?????

Passoa der kleine Schlingel hatte es geschafft über den Rand des Pools zu klettern ! Im Moment ist er der pfiffigste aus dem Wurf und er ist Ton angebend !

Wie hat er das nur geschafft ???? Ich weiß es !!! Also mal ein Tip : Man sauge sich ganz fest an Mamas Zitzen und nicht loslassen ! Wenn Mama Jana dann die

Schnullerbox verlässt, nimmt sie ihn mit Richtung " Freiheit " !!!! Ganz nach dem Motto : " Taxi " !!!! Allerdings ist dies ein " One way Ticket " bzw. eine Einbahn-

strasse .......... denn zurück kommt man dann nicht mehr ! Also hiess es heute Morgen als Erstes den Auslauf aufbauen, damit so was nicht wieder passiert !

Sicherheit geht vor ! Die Tatarbällchen von gestern Abend haben alle Zwergis gut vertragen und auch die Verdauung bereitet keine Probleme ! Das heisst für

die kommende Woche, das wir die Tatarbällchen täglich als Betthupferl geben werden !

Freitag, der 28. März 2014  -  24. Tag

Die Umbauarbeiten an der Schnullerbox sind abgeschlossen und wurden um einen Welpenauslauf erweitert ! Die Fellzwergis erobern neugierig die neue Umgebung

und sind munter auf ihren Beinchen unterwegs ! Mutig, aber noch etwas tollpatschig erkunden sie die neue Umgebung oder starten die ersten Spielversuche mit

den Geschwistern ! Sobald Jana allerdings auf der Bildfläche erscheint, ist alles andere vergessen und alle Fellzwergis kommen angewackelt .... denn dann ist die

" Milchbar " geöffnet und da gibt es kein halten mehr !!! Heute kam meine neue Kamera und entlich kann ich wieder gescheite Aufnahmen machen ! Hier nun entlich

die ersten Einzelfotos der Racker !

***

Als erstes das Prinzesschen " Power of Love from the beautiful Dream "

Passoa from the beautiful Dream

Pierrot du Noir from the beautiful Dream

Pommery from the beautiful Dream

Pinot Noir from the beautiful Dream

Picobello from the beautiful Dream

Pan Tau from the beautiful Dream

Samstag, der 29. März 2014  -  25. Tag

Inzwischen haben die Fellzwergis entdeckt, das man prima mit den Geschwisterchen spielen und raufen kann ! Wenn sie uns sehen, kommen sie gleich

angewackelt um Kontakt mit uns aufzunehmen und um an uns zu schnuppern. Noch sind die Spielphasen recht kurz und man merkt, das sie noch schnell

ermüden und deshalb überwiegen die Schlafphasen noch ! Das Zufüttern klappt auch schon recht gut, aber wenn der Hungeralarm richtig groß ist, dann

Hilft nur Mama Janas Milchbar !

Sonntag, der 30. März 2014  -  26. Tag

Es ist unglaublich mit welch großen Schritten die Entwicklung fortschreitet ! Jeden Tag erfinden sich die süßen Racker neu ! Sie werden immer munterer und

können jeden Tag etwas mehr - die Entwicklung schreitet in Siebenmeilenstiefeln voran ! Als Lernschwerpunkt üben sie im Moment das Miteinander : es wird

" gefährlich " geknurrt und gebellt, miteinander gespielt und gerauft und fleissig umhergelaufen ! Die kleinen Racker sind sehr neugierig und erkunden mit ihrem

offenen Wesen ihre Umwelt ! Kleine, völlig offene, unbedarfte Seelen, bereit dem großen Abenteuer Leben zu begegnen ..... !!!!

Montag, der 31. März 2014  -  27. Tag

Wieder ist eine Woche um und die süßen Fellzwergis entwickeln sich vorbildlich ! Morgens wird der erste große Hunger an Mamas Milchbar gestillt und dann

geht es auch schon frisch gestärkt auf Entdeckungstour ! Die Kleinen bereiten uns viel Freude und es macht einfach einen Riesen Spaß den Tag mit den

süßen Zwergen zu verbringen.

Zum Abschluß der Woche wie immer die aktuelle Gewichtstabelle :

     26.03.  27.03.   28.03.  29.03. 30.03.  31.03. 01.04.
 Pan Tau   1467 1529 1573 1629 1683 1748 1796
 Piccobello   1429 1486 1533 1598 1656 1726 1789
 Pommery   1432 1497 1545 1607 1673 1731 1792
 Pierrot de   1448 1503 1561 1616 1667 1733 1795
 Pinot Noir   1442 1506 1567 1621 1689 1749 1797
 Power of Love   1405 1475 1531 1596 1654 1729 1787
 Passoa   1479 1539 1596 1647 1706 1762 1803

5. Lebenswoche : 02.04.2014 bis 08.04.2014

Mittwoch, der 02. April 2014  -  29. Tag

Wir erfreuen uns jeden Tag an den Fortschritten der kleinen Fellzwergis ! Sie laufen jetzt schon sicher durch ihren Auslauf und wagen sich bereits an erste

" Sprünge " oder lauern den Geschwistern auf und überfallen diese regelrecht ! Sie testen sich aus ...... ! Ja liebe zukünftigen Welpeneltern, für alle die sich

nun bald entscheiden müssen / dürfen / sollen : Es ist egal für wen Sie sich entscheiden, es wird einfach nur wunderbar werden ! Abends bekommen die

Racker nun eingeweichtes Welpenfutter mit etwas Rinderhack, Quark und Gemüse Smiley - das lieben sie - Fleisch pur ist noch nicht ihr Ding !

Freitag der 04. April 2014  -  31. Tag

Die Grippe hat mich immer noch fest im Griff, deshalb kann ich mich nur entschuldigen, das ich die Woche nicht so ausführlich schreiben kann wie sonst !

Heute durften die Fellzwergis das erste Mal hinaus in den Garten ! Es sollte erst mal nur für ein paar Minuten sein, wir wollten sehen, wie die Fellzwergis mit

der neuen Situation umgehen würden ! Für den ersten Ausflug hatten wir die Windgeschütze Terrasse abgesichert und auch eine Transportbox zum zurück-

ziehen aufgestellt. Die süße Bande ist gleich neugierig losgetippelt und hat alles erkundet ! Völlig sicher und voler Neugierde haben sich die Zwergis alle Ecken

angeschaut und alles ausgiebig beschnüffelt und haben ihren ersten Ausflug sichtlich genossen ! Zwischendurch flitzten sie immer mal wieder rein und liefen

im Wohnzimmer umher, als sie müde wurden, ging es wieder rein in den warmen kuscheligen Welpenauslauf und dort wurden die neuen Eindrücke erst mal im

Schlaf verarbeitet. Aber als die Rabauken wieder wach wurden, fanden sie das es in dem Welpenauslauf zu langweilig ist und haben einen Ausbruchversuch

gestartet !!! Deshalb erweitern wir das Platzangebot nun und bauen einen größeren Auslauf auf - dabei standen wir unter ständiger Beobachtung :

Sonntag der 06.April 2014  -  33. Tag

Die Fellzwergis haben jetzt ein Alter erreicht, wo es einen tierischen Spaß macht, sie zu beobachten und vor allem gibt es täglich neue Dinge die die Racker

können ! Sie gehen auf alles und jeden mit absoluter Offenheit und Unbedarftheit zu ........... 100%iges Vertrauen in die Welt und sich selbst ! Ihre Neugierde

und Lernbereitschaft sich auszuprobieren, den eigenen Körper kennenzulernen und auch das Wissen sich zu entspannen - alles muss dasein DÜRFEN - auch

die Grenzen !!!! Die kleine wilde Meute ist heute den großen Hunden mächtig auf den Nerven rumgetanzt - ich dachte schon, dass es gleich Ärger geben wird

und die Ersten sich von den " Alten " Massregelungen einfangen werden ! Muss ich eingreifen ???? Aber Mama Jana war noch zu 100% entspannt ... !!! Das war

ein Zeichen dafür das ich nicht eingreifen muss und die Hunde das alleine regeln zu lassen ! Und tatsächlich, nach ein paar Brummern von den großen Hunden,

wurden die kleinen Wilden doch wirklich ruhiger und die Großen spielten liebevoll mit den Rackern oder kuschelten innig mit ihnen ! Herrlich mit anzusehen - ver-

schiedene Generationen im Gleichklang ! Wir sind immer wieder sehr stolz auf unser so gut funktionierendes Rudel !!!

Montag der 07.April 2014  -  34. Tag

O Mann, wo ist die Zet geblieben ???? Morgen endet schon die 5. Lebenswoche und bald schon können die Welpenkäufer ihre Zwergis glücklich in die Arme

schliessen ! Wenn ich mir die Fellzwergis so anschaue und die angeborenen Wesen untereinander vergleiche, dann können wir in den nächsten Wochen noch

einiges mit ihnen erleben ! Die glorreichen 7 sind alle so verschieden und in der " kurzen Zeit " bei uns zeigen sie schon so viel von ihrer Persönlichkeit !

Wir können nun diese Anlagen nehmen und im besten Sinne mit ihnen arbeiten - dies geschieht mit viel Einfühlungsvermögen, Liebe und Know How !

Dienstag der 08. April 2014  -  35. Tag

Heute haben die Fellzwergis wieder entwurmt - was die Racker davon hielten ????? Soviel hielten sie davon Smiley !!!!!!! Mehrmals täglich bewegt sich die muntere

Bande recht freizügig im ganzen Erdgeschoß unseres Hauses und Teilbereichen unseres Gartens ! Die ersten Erziehungsmaßnahmen ihrer Mutter und der

anderen Collies mussten sie allerdings inzwischen auch schon über sich ergehen lassen ! Gewisse Regeln sind halt in einem Rudel einzuhalten ! So, nun noch

die aktuelle Gewichtstabelle und dann schliessen wir auch schon die 5. Lebenswoche ab !

     02.04.  03.04.   04.04.  05.04. 06.04.  07.04. 08.04.
 Pan Tau   1856 1914 1977 2044 2096 2154 2197
 Piccobello   1844 1903 1961 2036 2089 2143 2193
 Pommery   1858 1916 1978 2041 2092 2149 2195
 Pierrot de   1859 1918 1982 2055 2114 2175 2216
 Pinot Noir   1841 1899 1957 2029 2071 2137 2198
 Power of Love   1836 1898 1954 2023 2076 2134 2199
 Passoa   1877 1937 1998 2059 2118 2184 2237

6. Lebenswoche : 09.04.2014 bis 15.04.2014

***

Mittwoch der 09. April 2014  -  36. Tag

Heute sind die kleinen Fellzwergis schon 6 Wochen alt - sie werden immer selbstständiger und weiten ihren Bereich immer mehr aus. Morgens werden wir

mit lautem Gebell begrüßt, bzw. alle Fellzwergis bellen tierisch laut nach dem " Frühstück " !!! Wir geben den Fellzwergis noch 5x täglich Futter und sie haben

immer ordentlichen Appettit Hovawarte vom Staudalaendle ! Ab dieser Woche werden wir aber langsam auf 4 Mahlzeiten umstellen. Morgens und Nachmittags gibt es Ziegenmilchbrei

mit kleingedrückter Banane oder geriebenem Apfel und Mittags und Abends schlemmen die Babys mit Genuß eingeweichtes Welpenfutter & gewolftes Fleisch

mit pürierten Möhrchen oder Fenchel ! Jana ist froh, das wir ihr das " Füttern der Meute " abgenommen haben - kann man aber auch verstehen, wenn

man sich die spitzen Zähnchen und Krallen der Rabauken anschaut ....! Ansonsten sind die Jana Kinder immer munter und sausen schon " wild " umher Hovawarte vom Staudalaendle

und nehmen aktiv an unserem Familienleben teil ! Auch der Rest des Rudels hat sich inzwischen an die quirlige Schar gewöhnt, doch ab und zu ertönt auch

mal ein tiefes Knurren, wenn die Zwerge es mal wieder zu doll treiben ! Den Aussenbereich haben die Fellzwergis vollkommen in Beschlag genommen und er-

kunden dort alle Ecken und Bereiche. Neu aufgebaute Spielgeräte und Spielsachen werden sofort ausprobiert und verteidigt - eine tolle muntere Bande !!!

Donnerstag der 10. April 2014  -  37. Tag

Juchuuuuuuuuuuu - entlich haben wir es geschafft von den Fellzwergen markante Einzelfotos zu knipsen !

***

Pinot Noir from the beautiful Dream   -   frei

Passoa from the beautiful Dream   -   vergeben S. Will

Pan Tau from the beautiful Dream   -  frei

Picobello from the beautiful Dream   -  weißfaktoriert   -  angefragt

Power of  Love from the beautiful Dream   -  weißfaktoriert   -  reserviert

Pommery from the beautiful Dream   -  weißfaktoriert  -   frei

Pierrot du Noir from the beautiful Dream   -   frei

Samstag der 12. April 2014  -  39. Tag

Es macht einfach nur Spaß der lustigen Bande zuzuschauen ! Man kann eifriges toben und üben bei den Fellzwergis bemerken ! Sie üben sich untereinander

in Machtspielchen und erproben ihre Kraft und Dominanz ! Kleine kurze Spiel- und Kampf Attacken sind zu beobachten - wer ist der Stärkere und wer

unterwirft sich lieber ???? Im Erdgeschoss unseres Hauses laufen sie umher als ob sie schon immer dagewesen wären. Sie fühlen sich einfach zu Hause die

süße Bande ! Sie haben hier ja auch viel zu entdecken !!!

Sonntag der 13. April 2014  -  40. Tag

Inzwischen ist bei unseren Fellzwergis richtig Party angesagt ....... nichts mehr mit " Säuglingsstation " - hier ist ein richtiger Hundekindergarten ! Die süßen kleinen

Racker sind super neugierig und spielen mit allem was ihnen in die Quere kommt - das kann auch mal ein bunt lackierter Zehennagel sein, der vorwitzig aus einer

Pantolette lugt oder auch mal ein Fuß mit der heissbegehrten Socke ...... !!! Langeweile kommt bei uns bestimmt nicht auf ...... !!!!!

Montag der 14. April 2014  -  41. Tag

Hach, die kleinen Fellzwergis sind ja sooooooooooo süß, wir sind alle total verliebt in die Rasselbande ! Jana spielt viel mit ihren Babys und flitzt mit ihnen durch

den Garten und lernt ihnen wie man spielt, appotiert etc. ..... Natürlich versuchen die Babys immer noch an der Milchbar ein Schlückchen Milch zu ergattern, aber

die Mummy lässt nur noch ab und an einen kleinen " Nachtisch " zu ! Die kleinen Racker haben daraufhin bei den anderen Colliedamen nach der Milchbar gesucht,

sind aber logischer Weise nicht fündig geworden und haben gelernt, das das zur Folge hat, das man von den Damen auch mal angebrummelt wird ! So lernen die

Kleinen von Anfang an, das es im Rudel Regeln zu beachten gibt ..... !

Dienstag der 15. April 2014  -  42. Tag

Heute hatten wir wieder Welpenbesuch - Familie schipper und Herr Seuthe mit seiner Nichte waren zu Besuch ! Obwohl Beide ihre Lieblinge aus dem O - Wurf

besuchten, wurden die kleinen Fellzwergis auch bestaunt und ausgiebig beschmust ! So, damit ist auch die 6. Woche schon um und wir schliessen die Woche wie

immer mit der aktuellen Gewichtstabelle :

     09.04.  10.04.   11.04.  12.04. 13.04.  14.04. 15.04.
 Pan Tau   2262 2311 2377 2434 2498 2554 2613
 Piccobello   2258 2303 2352 2413 2477 2533 2603
 Pommery   2260 2309 2367 2418 2479 2539 2607
 Pierrot de   2289 2346 2407 2465 2511 2578 2635
 Pinot Noir   2256 2307 2358 2412 2469 2529 2584
 Power of Love   2251 2302 2359 2410 2463 2524 2580
 Passoa   2307 2372 2426 2491 2559 2624 2697

Hier geht es weiter zum 2ten Teil des Welpentagebuches  ( bitte anklicken ) !!!!!